pageBG

Nachrichten

Dienstag, 21.06.2016

Für die Tonne

Egal ob Coffee to go-Becher, Plastiktüte, Wegwerfflasche oder Getränkekarton – die Folgen von Einweg für Klima und Umwelt sind verheerend. Und nicht nur das: Oft werden Verbraucher mit schön geredeten Ökobilanzen in die Irre geführt.

Weiterlesen
Dienstag, 14.06.2016

Teurer, schwerer, umweltschädlicher: Neue Evian-Plastikflasche muss gestoppt werden

Evian hat eine neue Einweg-Plastikflasche auf dem Markt. Nur leider ist „die Neue“ im Hause Evian nicht nur teurer, sondern auch noch 41 Prozent schwerer als die alte. Das führt zu jeder Menge Plastik, das die Umwelt belastet. Die Deutsche...

Weiterlesen
Montag, 06.06.2016

Keine saubere Luft in der Hauptstadt: DUH klagt gegen Berliner Senat

Die Deutsche Umwelthilfe hat beim Verwaltungsgericht Berlin gegen das Land Berlin Klage eingereicht. Grund für die Klage ist die hohe Belastung der Luft mit dem Schadstoff Stickstoffdioxid (NO2). Der seit 2010 geltende Grenzwert von 40 ?g/m3 NO2 im...

Weiterlesen
Freitag, 03.06.2016

Unsachgemäßes Recycling von Kühlgeräten heizt Klimawandel an

Pro Jahr werden in Deutschland knapp drei Millionen Kühlgeräte entsorgt. Mehr als die Hälfte davon enthält noch immer das besonders klimaschädliche Gas Fluorchlorkohlenwasserstoff (FCKW). Falsch entsorgt sind die Geräte ein großes Klimaproblem.

Weiterlesen
Montag, 30.05.2016

Vom Acker in die Lunge – Umweltverbände demonstrieren vor Landwirtschaftsministerium in Berlin

Ammoniak aus der Landwirtschaft trägt wesentlich zur Feinstaubbelastung in unseren Städten bei. Die Deutsche Umwelthilfe fordert gemeinsam mit anderen Verbänden Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt deshalb auf, sich für schärfere Ammoniak-Grenzwerte...

Weiterlesen
Freitag, 27.05.2016

Verbrauchertäuschung bei Lidl: DUH mahnt Discounter ab

Lidl lockt seine Kunden mit Werbung für Bier in angeblich pfandfreien Einwegflaschen in seine Filialen. Nur leider gibt es das angepriesene Bier in Wirklichkeit gar nicht zu kaufen. Gegen diese Verbrauchertäuschung geht die Deutsche Umwelthilfe nun...

Weiterlesen
Mittwoch, 18.05.2016

Rote Karte für Einweg: Rekord-Abfallberge in der Bundesliga

Noch nie waren die Abfallberge in deutschen Fußball-Bundesligastadien so groß, wie nach der Saison 2015/16. Schuld waren vor allem die massenhaften Einwegbecher für Getränke. Insgesamt fielen satte 11 Millionen Einweg-Plastikbecher bei Spielen in der...

Weiterlesen
Dienstag, 03.05.2016

Stellungnahme der DUH zur Neuregelung des EEG

Die DUH befasst sich seit vielen Jahren mit der Akzeptanz der Energiewende, besonders mit dem Netzausbau. Eine nachhaltige Akzeptanz ist ohne die Beteiligung der Bürger, nicht zu erhalten.

Besonders bei Windkraft steigt seit einiger Zeit der lokale...

Weiterlesen
Freitag, 29.04.2016

Box und gut: erster Supermarkt bietet Mehrweg an Frischetheke an

Und es geht doch. Während Einzelhandel und Politik noch im Plastiktüten-Strudel versinken, ist man in der Edeka-Filiale von Dieter Hieber in Bad Krozingen schon einen Schritt weiter: Hier können Kunden seit neuestem Wurst und Käse aus der Frischtheke...

Weiterlesen
Montag, 25.04.2016

30 Jahre Tschernobyl – Nuklearkatastrophen machen nicht an Grenzen halt

Auch 30 Jahre nach der Katastrophe stehen in Europa immer noch baufällige Atomkraftwerke. Für Risikoreaktoren in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Belgien fordert die Deutsche Umwelthilfe eine sofortige Abschaltung und verbindliche europäische...

Weiterlesen

Kontakt

Charlotte Finke
Referentin Presse und Kommunikation

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir informieren Sie gerne über unsere Arbeit sowie aktuelle Themen rund um Natur, Umwelt- und Verbraucherschutz.

© karandaev/fotolia.de (HG)
Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.