pageBG

Praktische Lösungen & Politische Perspektiven

Wie können bestehende Mehrwegsysteme gestärkt werden? In welchen Verpackungssegmenten gibt es neue Initiativen und wie kann deren Verbreitung gefördert werden? Welche Rolle kommt dabei der Politik zu? Auf diese und weitere Fragen möchten wir gemeinsam mit Ihnen auf der 1. Deutschen Mehrweg-Konferenz am 27.10.2020 Antworten finden.

Deutschland hat ein Verpackungsmüllproblem: 227 Kilogramm beträgt hierzulande das jährliche Pro-Kopf-Aufkommen. Das ist der zweithöchste Wert in der Europäischen Union nach Luxemburg. Die gesellschaftliche Debatte über den massenhaften Verbrauch überflüssiger Einwegverpackungen und der zunehmende Wunsch der Verbraucher*innen nach klimafreundlichen und ressourcenschonenden Alternativen wird immer größer. Mehrwegverpackungen ersetzen bereits heute in vielen Bereichen erfolgreich Einwegverpackungen. Sie tragen dazu bei, dass Abfälle vermieden, das Klima geschützt und Ressourcen geschont werden. Dennoch dominieren aktuell noch Wegwerfprodukte das Marktgeschehen.

Die Zukunft heißt Mehrweg

Auf der 1. Deutschen Mehrweg-Konferenz möchten wir Ihnen Wege aufzeigen, wie Mehrwegsysteme Einwegverpackungen ersetzen können. Hierzu werden innovative Initiativen, Start-Ups und bereits bewährte Verpackungskonzepte vorgestellt sowie Einblicke in neue Potentiale und technische Möglichkeiten ermöglicht.

Mehrwegbecher mit Pfand für Coffee-to-go.© Stefan Wieland

Gemeinsam mit hochrangigen Akteur*innen aus der Politik, gesellschaftlichen Gruppen sowie Expert*innen aus der Wirtschaft und Wissenschaft werden wir diskutieren wie genau wiederverwendbare Verpackungen erfolgreich weiterentwickelt, gezielt gefördert und in die breite Anwendung gebracht werden können. Neben spannenden Impulsvorträgen wird es viel Raum für angeregte Diskussionen geben.

Die Konferenz stellt folgende Fragestellungen in den Mittelpunkt:

  • Wie gelingt die Verbreitung vorhandener Mehrwegsysteme?
  • Neue Mehrwegansätze: Wie können Mehrweglösungen auf weitere Verpackungen und Produktgruppen angewandt werden und welche innovativen Ansätze und Erfahrungen gibt es bereits?
  • Was muss die Politik unternehmen, um Mehrweg zu fördern und welche Instrumente und Maßnahmen eigenen sich dafür?
  • Welche Zukunftsideen und Szenarien existieren für eine von Mehrwegsystemen geprägte Verpackungsbranche der Zukunft?

Die Online-Konferenz wird mithilfe des Videokonferenzdienstes Zoom durchgeführt. Bitte melden Sie sich bis zum 9. Oktober 2020 per E-Mail an mehrwegkonferenz@duh.de an. Eine Anmeldung ist vorbehaltlich verbleibender Kapazitäten. Den Link zur Veranstaltung und weitere Informationen zur Teilnahme erhalten Sie vorab per E-Mail. Die Teilnahme an der 1. Deutschen Mehrweg-Konferenz ist kostenfrei.

Downloads & Dokumente

Programm: Mehrweg-Konferenz 2020

Kontakt

Copyright: © Heidi Scherm

Thomas Fischer
Leiter Kreislaufwirtschaft
E-Mail: Mail schreiben

Copyright: © Finke / DUH

Christian Behrens
Projektmanager Kreislaufwirtschaft
E-Mail: Mail schreiben

Copyright Navigationsbild: DUH
Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.