pageBG

Die Anpassung an den Klimawandel ist eines der wichtigsten Handlungsfelder für Städte und Gemeinden. Denn immer häufiger kommt es im Sommer zu starken und lang anhaltenden Hitzewellen. Diese führen bei vielen Menschen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Ebenso steigt die Zahl extremer Unwetter und immer öfter entstehen dadurch Schäden an Gebäuden und Infrastruktur. Aber auch die Tier- und Pflanzenwelt verändert sich.

Naturnahes Stadtgrün ist ein entscheidender Faktor für die Klimaanpassung. Durch hohe Temperaturen und ausbleibende Niederschläge steigen aber auch die Herausforderungen an die städtischen Gartenämter und Pflegebetriebe. Die DUH unterstützt deshalb Kommunen bei der Erarbeitung von Strategien für eine hochwertige „Grüne Infrastruktur“ zur Anpassung an den Klimawandel. 


© von Joe Shoe ("dittmeyer"), Düsseldorf, Germany (flickr.com) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

KLIMOPASS Singen

Genau wie viele andere Kommunen, wächst auch die Stadt Singen am Hohentwiel. Im Rahmen des Forschungsprogrammes KLIMOPASS wird untersucht, wie sich der steigende Druck neuen Wohnraum zu schaffen und die Anforderung an ein gesundes Stadtklima miteinander in...


© pixabay

KLIBIKOM

Im Projekt KLIBIKOM untersuchten wir gemeinsam mit der Universität Konstanz, wie Kommunen sich an den Klimawandel anpassen können. Im Mittelpunkt standen dabei öffentliche Grünflächen. Denn diese erfüllen zahlreiche stadtklimatische Aufgaben.

Kontakt

Copyright: © Holzmann / DUH

Markus Zipf
Leiter Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 07732 9995-65
E-Mail: Mail schreiben

Copyright Navigationsbild: Stadt Gelsenkirchen
Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..