pageBG

Interviews und Statements

Donnerstag, 01.12.2022

Fußball-WM in Katar: Massives Greenwashing made by FIFA

Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 der Männer in Katar ist in vollem Gange – ein Turnier, das aus vielerlei Gründen umstritten ist. Wie es um den ökologischen Fußabdruck der WM und die Nachhaltigkeit im Fußball steht, erklärt Barbara Metz,...

Weiterlesen
Donnerstag, 03.11.2022

Schluss mit neuen Gasprojekten: Was auf der UN-Klimakonferenz in Scharm el Scheich passieren muss

Die UN-Mitgliedstaaten steuern mit voller Kraft an den Klimazielen des Pariser Abkommens vorbei. Was sich nun ändern muss und welche Signale es auf der 27. UN-Klimakonferenz braucht, erklärt Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der Deutschen...

Weiterlesen
Mittwoch, 26.10.2022

Warum im Sengal kein Gas, Öl und Zirkon abgebaut werden darf - ein Gespräch mit dem senegalischen Aktivisten und Landwirt Ass Malik

Die deutsche Regierung versucht, sich mit verflüssigtem Erdgas aus der ganzen Welt zu versorgen. Das hat nicht nur enorme Auswirkungen auf die globale Erhitzung sondern auch auf die betroffenen Menschen in den Herkunftsländern. Wir sprachen mit...

Weiterlesen
Donnerstag, 29.09.2022

„Das Gas muss schnellstmöglich vollständig aus den Pipelines entfernt werden“

Derzeit erregen die Leckagen an den Nord-Stream-Pipelines internationales Aufsehen. Im Interview erläutert unser Bundesgeschäftsführer Sascha Müller-Kraenner die dramatischen Klimaauswirkungen und wie unsere langjährigen Mahnungen immer wieder von...

Weiterlesen
Mittwoch, 20.07.2022

Gefährlich, unwirksam, rechtswidrig: Warum die aktuelle Atomkraft-Debatte irreführend ist

Totgeglaubte leben länger? Aktuell werden die Stimmen zur Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken immer lauter. Welche Risiken hinter einem „Ausstieg aus dem Atomausstieg“ stecken, erklärt Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der Deutschen...

Weiterlesen
Dienstag, 28.12.2021

"Die nächsten vier Jahre sind entscheidend"

Barbara Metz will mit dem Gebäude- und Bausektor einen der größten Verursacher von Treibhausgasen in Deutschland dekarboniseren. Auf Politik und Industrie macht die Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin Druck für mehr Tempo beim Ressourcenschutz,...

Weiterlesen
Dienstag, 28.12.2021

"Große Konzerne bestimmen die Leitlinien der Politik"

Jürgen Resch kritisiert, die Regierung Merkel habe allzu sehr nach den Interessen der Industrie geschielt und damit auch dem Klima geschadet. Sowohl die Politik als auch Unternehmen will der Bundesgeschäftsführer auf den 1,5-Grad-Pfad lenken.

Weiterlesen
Mittwoch, 22.12.2021

"Wir konnten eine Reihe fossiler Projekte stoppen"

Sascha Müller-Kraenner fordert von Politik und Unternehmen ein deutlich ambitionierteres Vorgehen, unsere Energieversorgung nachhaltig umzubauen. Um die Biodiversität zu erhalten und die Klimaziele zu erreichen, kämpft der Bundesgeschäftsführer auf...

Weiterlesen
Donnerstag, 15.07.2021

Die umweltfreundlichen Rahmenbedingungen brauchen wir jetzt

Barbara Metz, Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin, benennt politische Missstände, die dazu führen, dass das Bauen sich zu wenig an Umwelt- und Klimaschutz orientiert.

Weiterlesen
Samstag, 20.03.2021

Der 1. Globale Rewilding Tag: Neue Chancen für Klima und Biodiversität

Rewilding ist ein innovatives Konzept des Naturschutzes. Es wirkt der aktuellen Klimakrise und dem Biodiversitätsverlust entgegen und kann für Europa und Deutschland neue Chancen schaffen.

Weiterlesen

Kontakt

Charlotte Finke
Referentin Presse und Kommunikation (in Elternzeit)

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..