ElbeForum, 14. Oktober 2006 - Das Programm

9:30 Uhr Anmeldung, Begrüßungskaffee

Moderation: Dr. Frank Neuschulz, Leiter Naturschutz Deutsche Umwelthilfe e.V.,
begleitet durch Zitat-Collagen von Axel Kahrs, Projektleiter Literatur Raum Elbe

10:00 Uhr Begrüßung

Prof. Harald Kächele, Bundesvorsitzender DUH
Dr. Maria Hoffacker, Leiterin Public Affairs and Corporate Responsibility des Verlagshauses Gruner + Jahr AG & Co. KG

10:15 Uhr Schmuckstücke im Verbund / Globale Sicht

UNESCO-Perlen an der Elbe,
Prof. Dr. Bernd von Droste zu Hülshoff,
ehem. Direktor des UNESCO-Welterbezentrums in Paris

10:45 Uhr Verborgenes:

"Vom Messerschnitt zu Lebensader" - die Elbe literarisch gesichtet,
Axel Kahrs, Projektleiter Literatur Raum Elbe

11:00 Uhr Wertewandel am Strom:

Die "Destination Elbe" - eine Utopie?
Matthias Gilbrich, Marketing Direktor Dresden-Werbung und Tourismus GmbH

Regionale Marketingorganisationen zwischen Kooperationszwängen und Kooperationswünschen
Oliver Hänsel, Elbtalaue-Wendland Touristik GmbH

Dampfschiffnudeln: Methoden sich Dresden zu nähern,
Thomas Rosenlöcher, Schriftsteller

Flusskreuzfahrten auf der Elbe: Situation und Perspektiven
Agnes Sauter, Projektleiterin Lebendige Elbe DUH

12:00 Meilensteine

Auf dem Weg zur "Lebendigen Elbe",
Roberto Epple, Projektleiter "Lebendige Elbe" und Direktor des European Rivers Network

12:30 Uhr Mittagspause und Pressegespräch

13:30 Uhr Strom-Netzwerke

Die IKSE und die Rolle der Umweltverbände,
Iris Brunar, Koordinationsstelle des BUND, Dessau

13:45 Uhr Forschungsregion

Das Projekt "Aal": Artenschutz an allen Ufern,
Volker Hinz, Fischereibehörde Niedersachsen

Der Weißstorch: Botschafter für einen Strom,
Dr. Krista Dziewiaty

Spurensuche: Treidler, Bomätscher und Schiffszieher an der Elbe,
Natalia Bock, Universität Lüneburg

Urzeitrinder in Aktion:
Andreas Wenk, NABU KV Köthen e.V. / Primigenius gGmbH

Flussgebietsentwicklung ohne Grenzen:
Alfred Olfert & Dr. Jochen Schanze, Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung

15:00 Uhr Schatten auf dem Paradies

Ursachen und Folgen der Schadstoffe in der Elbe und ihren Nebenflüssen,
Dr. René Schwartz, TU Hamburg-Harburg

15:15 Uhr Wasseransichten

... über die gefühlsmäßigen Zugänge zum Medium Wasser,
Dr. Erich Bäuerle, Ozeanograph

15:30 Uhr Redezeit

Kaffeepause und "Sandrifugen"

16:30 Uhr Jahresgang

Elb-Hochwässer und ihre Folgen,
Dr. Frank Neuschulz, Leiter Naturschutz (DUH)

16:45 Uhr Pionierarbeit

Deichrückverlegungen an der Elbe - Stand der Projekte,
Dr. Christian Damm, BUND Lenzen und
Dr. Astrid Eichhorn, WWF Deutschland

17:00 Uhr Schlusswort

Teilen auf:
DUH Newsletter – Bleiben Sie informiert!
Ja, halten Sie mich auf dem Laufenden
Mit unserem regelmäßigen Newsletter bleiben Sie stets auf dem Laufenden rund um die Themen Natur, Umwelt und Verbraucherschutz.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Hier finden Sie mehr dazu.