Sieger der Teilnehmerklasse über 100.000 Einwohner


1. Platz: Landeshauptstadt Hannover   -   Bundeshauptstadt der Biodiversität 2011

Personen v.l.n.r.:
Jürgen Roters (Oberbürgermeister Stadt Köln), Rainer Baake (Geschäftsführer Deutsche Umwelthilfe e.V.), Ursula Heinen-Esser (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium), Ulrich Schmersow (Stadt Hannover), Karin Degenhardt (Stadt  Hannover), Prof. Harald Kächele (Bundesvorsitzender Deutsche Umwelthilfe e.V.), Hans Mönninghoff (Erster Stadtrat & Umwelt- und Wirtschaftsdezernent der Stadt Hannover), Hanspeter Geiges (Stadt Hannover), Antje Brink (Stadt Hannover), Dr. Andreas Mattner (Vorstandsvorsitzender Stiftung „Lebendige Stadt“),  Dr. Heino Kamieth (Stadt Hannover), Folkert Kiepe (Deutscher Städtetag)


2. Platz: Stadt Münster

Personen v.l.n.r.:
Rainer Baake (Geschäftsführer Deutsche Umwelthilfe e.V.), Dr. Andreas Mattner (Vorstandsvorsitzender Stiftung „Lebendige Stadt“), Jürgen Roters (Oberbürgermeister Stadt Köln), Heinrich Bruns (Stadt Münster), Dirk Dreier (Stadt Münster), Thomas Paal (Dezernent für Soziales, Integration, Gesundheit, Umwelt-und Verbraucherschutz der Stadt Münster), Gerd Kersting (Ratsherr), Prof. Harald Kächele (Bundesvorsitzender Deutsche Umwelthilfe e.V.), Peter Hlubek (NABU Ortsgruppe Münster), Folkert Kiepe (Deutscher Städtetag), Reimer Stoldt (Stadt Münster), Ursula Heinen-Esser (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium)

Foto: Stiftung "Lebendige Stadt"© Stiftung "Lebendige Stadt"


3. Platz: Stadt Frankfurt am Main

Personen v.l.n.r.:
Rainer Baake (Geschäftsführer Deutsche Umwelthilfe e.V.), Dr. Andreas Mattner (Vorstandsvorsitzender Stiftung „Lebendige Stadt“), Klaus Hoppe (Umweltamt-Umweltvorsorge), Prof. Harald Kächele (Bundesvorsitzender Deutsche Umwelthilfe e.V.), Folkert Kiepe (Deutscher Städtetag), Ursula Heinen-Esser (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium), Jürgen Roters (Oberbürgermeister Stadt Köln)

Teilen auf: