Hannover hat im Schutz der Biodiversität alle überholt

Die Landeshauptstadt Hannover setzt konsequent auf den Erhalt der Biodiversität im Stadtgebiet und begeistert auch die Bürgerinnen und Bürger für dieses Anliegen. Die Stadt tut dies so umfassend, dass sie sich deutlich gegen die Mitbewerber durchgesetzt hat und den Wettbewerb „Bundeshauptstadt der Biodiversität“ klar gewann.

Hannover trägt nun den Titel "Bundeshauptstadt der Biodiversität 2011", der am 06. April 2011 im Historischen Rathaus zu Köln verliehen wurde. An die jeweils ersten drei Städte und Gemeinden in den vier Teilnehmerklassen wurde der Titel "Biodiversitätskommune 2010" verliehen. Darüber hinaus wurden zwei vorbildliche Einzelprojekte aus den Bereichen "Natur in der Stadt" und "Umweltbildung und Umweltgerechtigkeit" ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und weiterhin viel Engagement für die wichtige Aufgabe des Erhalts der Biodiversität!

Kurzporträts zu allen ausgezeichneten Kommunen und Projekten finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten.

Teilnehmerklasse über 100.000 Einwohner
1. Platz: Stadt Hannover
2. Platz: Stadt Münster
3. Platz: Stadt Frankfurt am Main

Teilnehmerklasse 30.001 bis 100.000 Einwohner
1. Platz: Stadt Ravensburg
2. Platz: Stadt Wernigerode
3. Platz: Stadt Landshut

Teilnehmerklasse 10.001 bis 30.000 Einwohner
1. Platz: Gemeinde Ratekau
2. Platz: Stadt Bad Saulgau
3. Platz: Stadt Eckernförde

Teilnehmerklasse bis 10.000 Einwohner
1. Platz: Gemeinde Nettersheim
2. Platz: Gemeinde Bad Grönenbach
3. Platz: Gemeinde Schwebheim

Sonderpreis Natur in der Stadt:
Stadt Leipzig

Sonderpreis Umweltbildung und Umweltgerechtigkeit:
Stadt Marburg

Kontakt

Copyright: © Holzmann / DUH

Markus Zipf
Leiter Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 07732 9995-65
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..