Umweltgerechtigkeit und Partizipation

Der Begriff Umweltgerechtigkeit macht aufmerksam auf das Problem, dass sozial benachteiligte Menschen z.B. aufgrund einer finanziell schwierigen Lage oft in weniger lebenswerten Stadtquartieren leben. Diese befinden sich z.B. in der Nähe stark befahrener Straßen oder größerer Industriebetriebe und weisen im Vergleich weniger Grün- und Freiräume auf. So sind hier zwar die Mieten niedriger, die Lebensqualität jedoch ist gering: Einheitsgrau und Abgase, um nur einige der Belastungen für Gesundheit und Wohlbefinden zu nennen. Umweltgerechtigkeit fordert ein, dass hier ein Ausgleich geschaffen wird: Alle Menschen sollen ein schönes und gesundes Wohnumfeld erleben können. Dabei spielt Partizipation eine wichtige Rolle!

© Renate Janßen

Partizipation bedeutet die Beteiligung der BürgerInnen an der Planung, bei Pflege und dem Erhalt der Freiräume in ihrer Wohnumgebung. Dies birgt ein großes Potenzial für Umweltbildung und Lernerfahrungen, stärkt soziales Vertrauen und ermöglicht Synergien zwischen Umwelt- und Sozialpolitik. Freiräume in den Quartieren sollen aufgewertet und die Nutzungsmöglichkeiten von Grün- und Verkehrsflächen verbessert werden. Hier bieten Aktionen der Bürgerbeteiligung die Möglichkeit, dass sich die Menschen eines Stadtviertels begegnen und kennenlenen. Dabei tauschen sie sich aus, lernen Konflikte gemeinsam zu lösen, sie werden kreativ aktiv und übernehmen dabei Verantwortung. Das erlebte Miteinander und die in diesem Prozess angeeigneten Fähigkeiten wirken sich positiv aus, z.B. auf das Selbstwertgefühl der beteiligten BürgerInnen und die Identifikation mit dem Stadtviertel, in dem sie sich auch zu Hause fühlen. Dies wiederum trägt bei zur Stärkung der Gemeinschaft eines Quartiers und darüber hinaus zur Stärkung der Stadtkultur insgesamt.

Kontakt

Copyright: © Holzmann / DUH

Markus Zipf
Leiter Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 07732 9995-65
E-Mail: Mail schreiben

Copyright Navigationsbild: Leica
Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..