pageBG

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen der Deutschen Umwelthilfe. Ältere Pressemitteilungen können Sie über die Stichwortsuche finden. Bei Fragen zu Pressemitteilungen oder zur Arbeit der Deutschen Umwelthilfe, wenden Sie sich gerne an unsere Pressestelle.

Für allgemeine Anfragen: 030 2400867-20, presse@duh.de

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner*innen

Dienstag, 08.11.2005

Energie Baden-Württemberg will am Erneuerbare Energien Gesetz festhalten

Nach monatelangen Angriffen auf das Gesetz zur Förderung von Ökostrom plädiert erstmals einer der vier großen deutschen Stromkonzerne für die Fortführung des EEG. Deutsche Umwelthilfe e.V.: „Die Phalanx der Bedenkenträger zerfällt“. EnBW müsse nun...

Weiterlesen
Montag, 07.11.2005

Deutsche Umwelthilfe warnt Große Koalition vor Kniefall vor der Autoindustrie

Umwelt-Entwurf des Koalitionsvertrags deckt sich mit Vorstellungen der deutschen Automobilindustrie – Russfilterförderung bleibt Schimäre.

Weiterlesen
Freitag, 28.10.2005

Startschuss in neue Solarbundesliga

Neues Bonusmodell kommt Solarwärme zu Gute. Wertungsrechner im Internet ermöglicht Ermittlung des Punktestands

 

Weiterlesen
Donnerstag, 27.10.2005

Ideen aus Glas, Ideen für Glas

Ausschreibung des Mehrweg-Innovationspreises

 

Weiterlesen
Mittwoch, 26.10.2005

Autobauer im Rückwärtsgang

Mit der Modellreihe 2006 verabschieden sich die deutschen Autohersteller von ihren Klimaschutzzielen. Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) fordert von der Großen Koalition, in der EU für verbindliche Verbrauchslimits zu kämpfen. Seit einem Jahr führen...

Weiterlesen
Donnerstag, 20.10.2005

Deutschland im Feinstaub-Herbst

Allianz „Kein Diesel ohne Filter“ fordert von neuer Bundesregierung Sofortmaßnahmen zur Eindämmung der Feinstaubbelastung in den Städten

Weiterlesen
Donnerstag, 20.10.2005

Deutsche Umwelthilfe warnt Große Koalition vor Atomkompromiss auf Kosten der Sicherheit

Die jetzt öffentlich gewordenen Überlegungen würden den Sicherheitsansatz des Atomausstiegs auf den Kopf stellen. Die verwundbarsten Meiler sollen länger, die vergleichsweise sicheren kürzer laufen. DUH: "Einladung an Terroristen"

Weiterlesen
Donnerstag, 20.10.2005

Deutsche Umwelthilfe begrüßt 'wichtigste Entscheidung zur Zukunft des Dosenpfandes'

Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg erteilt klagenden REWE-Händlern eine „schallende Ohrfeige“ – Dosenpfand hat nun dauerhaft Bestand und verstößt weder gegen europäisches noch nationales Recht

Weiterlesen
Freitag, 14.10.2005

Bundesrat will Dieselstinker mit grüner Plakette aufwerten

Länderkammer täuscht Autofahrer und Verbraucher

Weiterlesen
Mittwoch, 05.10.2005

DIHK wegen Anti-Umweltpapier abgemahnt

Deutsche Umwelthilfe (DUH) geht juristisch gegen Verbreitung des Positionspapiers „Für einen Strategiewechsel in der Umweltpolitik“ vor. Einseitige Stellungnahme verstößt gegen gesetzlichen Auftrag des DIHK. Umwelthilfe erwägt Klage vor Gericht als...

Weiterlesen

Suche

Weiterführende Links

Copyright: © Klein / DUH

Matthias Walter
Mitglied der Bundesgeschäftsführung, Pressesprecher und Leitung Kommunikation

Copyright: © Finke / DUH

Marlen Bachmann
Leitung Newsroom und Leitung Presse

Copyright: © Heidi Scherm

Laura Brönstrup
Leitung Newsroom und Leitung Social Media

Kontakt zur Pressestelle:

Tel.: 030 2400867-20
E-Mail: presse@duh.de 

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..