Blauer Engel und Hybridbusförderung

Das Umweltzeichen Blauer Engel und die Hybridbusförderung des Bundesumweltministeriums (BMUB) sind wichtige Instrumente, um die Verbreitung von umweltfreundlichen Bussen zu steigern. Die Deutsche Umwelthilfe konnte dazu beitragen, dass in beiden Anforderungskatalogen mittlerweile die Klimatisierung mit natürlichen Kältemitteln festgeschrieben wurde.

© Janik Gensheimer© Janik Gensheimer

Blauer Engel für Busse

Das Umweltzeichen 59 für „Lärmarme und schadstoffarme Kommunalfahrzeuge und Omnibusse“ wurde zuletzt 2014 geändert. Rund 400 bis 500 Busse mit Blauem Engel werden jährlich ausgeliefert. Die Vergabegrundlage sieht künftig strengere Anforderungen für die eingesetzte Klimatechnik vor: „Für die umweltfreundliche Klimatisierung ist ab 1.1.2018 für zweiachsige Stadtbusse ausschließlich ein halogenfreies Kältemittel zu verwenden.“
Damit sind synthetische Kältemittel – wie etwa das risikobehaftete R1234yf – keine Option für die zukünftige Klimatisierung von Bussen.

Weitere Informationen zum Thema.

BMUB-Förderung der Anschaffung von Hybridbussen

Das Bundesumweltministerium setzt die Förderung moderner Hybridbusse in Deutschland fort. Die neuen "Richtlinien zur Förderung der Anschaffung von dieselelektrischen Hybridbussen im öffentlichen Nahverkehr" sind im Januar 2015 offiziell in Kraft getreten und gelten bis Ende 2017. Mit der Förderung ist die Einhaltung ambitionierter Umweltstandards verknüpft, die inzwischen auch auf die Klimatisierung ausgeweitet wurden: „Anträge für Vorhaben, in deren Rahmen Fahrzeuge mit einer umweltfreundlichen CO2- Klimatechnik beschafft werden sollen, werden bevorzugt berücksichtigt.“ Interessierte Verkehrsbetriebe können ab sofort Projektskizzen einreichen.

Weitere Informationen zum Thema.

Kontakt

Copyright: © DUH / Heidi Scherm

Dorothee Saar
Leiterin Verkehr und Luftreinhaltung
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..