Wie viele Einweg-to-go-Becher für Heißgetränke fallen in Deutschland im Schnitt an? Inwiefern stellen deren Herstellung, Nutzung und Entsorgung eine Belastung für die Umwelt dar? Und was können wir dagegen unternehmen?

Diesen und weiteren spannenden Fragen rund um den Außer-Haus-Konsum von Heißgetränken wird in unserem Unterrichtsmodul nachgegangen. Das umfassende Lehrpaket unterstützt Lehrkräfte dabei, ausgehend von der Lebenswelt der Lernenden einen Einstieg in die Problematik zu finden und grundlegendes Wissen zu vermitteln. Die Unterrichtseinheit ist dabei auf zwei Schuldoppelstunde (4:45 Minuten) ausgelegt und richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen – um diese bereits frühzeitig für die negativen Folgen von To-go-Einwegbechern zu sensibilisieren.

Inhaltlich lernen die Schülerinnen und Schüler zunächst die negativen Umwelt- und Klimaauswirkungen der Einwegbecher kennen, bevor im nächsten Schritt Mehrweg-Pool- und Individualbecher als Lösung skizziert und diskutiert werden. Zur Verfestigung des Erlernten und Umsetzung der Theorie in die Praxis wird am Ende die Ist-Situation an der eigenen Schule analysiert und konkrete Verbesserungsstrategien erarbeitet.

In Hinblick auf Materialien und Methoden setzt das Modul auf einen modernen Mix, sodass verschiedene Lernkompetenzen gefördert werden: Neben kurzen, zumeist einleitenden und zusammenfassenden Einheiten im ganzen Klassenverband (Plenum) sind diverse Einzel- und Gruppenarbeiten Bestandteil der Unterrichtseinheit. Arbeitsblätter und Tafelschriften finden ebenso Einsatz wie Anschauungsmaterialien, Fotos sowie ein Video zur Visualisierung.

Die Anwendung des Lehrpakets ist hierbei nicht auf ein Fach beschränkt. Es lässt sich gut in den Fächern Geografie; Arbeit, Wirtschaft, Technik und Sozialwissenschaften verorten. Darüber hinaus ist auch eine Anwendung in verwandten Fächern und anderen Jahrgangsstufen denkbar.

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..