Wild Cities

Im Dezember 2012 und Januar 2013 fanden ein nationaler Workshop mit Experten aus deutschen Städten und ein internationaler Workshop mit Vertretern deutscher und internationaler Kommunen bzw. relevanter Institutionen statt. Es wurden konkrete Projekte zu Wildnis in Städten vorgestellt und über Methoden, Herangehensweisen und Herausforderungen diskutiert.

Im Nachgang zu den beiden Workshops wurde ein Ergebnispapier erstellt. Es beinhaltet die Ergebnisse einer einführenden Recherche zum Thema sowie die Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den beiden Workshops. Das Papier wurde in deutscher und englischer Sprache erstellt und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden.

Das Papier geht auf die Vielfalt der Stadtnatur ein und zeigt auf, welche Flächen sich für Wildnisentwicklung eignen. Es zeigt deren Bedeutung für Naturhaushalt, Stadtentwicklung und Lebensqualität auf und bespricht die Notwendigkeit und die Möglichkeiten der Akzeptanzbildung in Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung. Als internationales Projekt enthält das Ergebnispapier viele Beispiele aus anderen europäischen Ländern, aus den USA und aus Singapur.

Teilnehmer am internationalen Workshop© DUH

Downloads & Dokumente

Ergebnispapier Wild Cities DE

Das Ergebnispapier der Wild Cities Workshopreihe 2012/2013 in deutscher Sprache.

Ergebnispapier Wild Cities EN

Das Ergebnispapier der Wild Cities Workshopreihe 2012/2013 in englischer Sprache.

Kontakt

Copyright: © Holzmann / DUH

Markus Zipf
Leiter Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 07732 9995-65
E-Mail: Mail schreiben

Förderer:

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..