An der Mittelelbe ist an einer Länge von 400 Flusskilometern eines der größten Schutzgebiete Europas entstanden. 1997 wurde das länderübergreifende Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe von der UNESCO anerkannt. Als Erweiterung des Biosphärenreservates Mittlere Elbe schließt es Flächen in den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ein. 

Daten: Gesamtfläche (Hektar) 374.432 Höhenlage  0 m bis 110 m, Datum: 1979, Erweiterung 1997, An der Zonierung wird durch die jeweilig beteiligten Bundesländer noch gearbeitet.

Landschaftstypen:

Flussauenlandschaft mit Ufersäumen, Überflutungsflächen (Feuchtgrünland, Auwald, Altwasser, Talsand- und Binnendünen), Laub- und Mischwälder. 

Die Ökoburg Lenzen befindet sich im Herzen des Biosphärenreservats
Flussauen sind natürliche Hochwasserspeicher
Teilen auf:
DUH Newsletter – Bleiben Sie informiert!
Ja, halten Sie mich auf dem Laufenden
Mit unserem regelmäßigen Newsletter bleiben Sie stets auf dem Laufenden rund um die Themen Natur, Umwelt und Verbraucherschutz.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Hier finden Sie mehr dazu.