Dreifach-Sparer

* Bei ordnungsgemäßer Entsorgung gelangt das in Energiesparlampen enthaltene Quecksilber nicht in die Umwelt.

Eine Energiesparlampe schneidet auf allen drei wichtigen Gebieten besser ab als eine Glühbirne. Allein durch den wesentlich geringeren Stromverbrauch werden nach Berechnung der DUH bei der Nutzung von Energiesparlampen auch viel geringere Mengen Kohlendioxid (CO2) und Quecksilber emittiert. Es wurde eine 60 Watt-Glühbirne mit einer gleich hellen 11 Watt-Energiesparlampe verglichen. Grundlage der Berechnung war die jährliche Emissionsmenge bei einer täglichen Brenndauer von drei Stunden.

Kontakt

Copyright: Heidi Scherm

Philipp Sommer
Stellvertretender Leiter Kreislaufwirtschaft
E-Mail: Mail schreiben

Copyright: Heidi Scherm

Britta Supplie
Referentin Kreislaufwirtschaft
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf:
DUH Newsletter – Bleiben Sie informiert!
Ja, halten Sie mich auf dem Laufenden
Mit unserem regelmäßigen Newsletter bleiben Sie stets auf dem Laufenden rund um die Themen Natur, Umwelt und Verbraucherschutz.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Hier finden Sie mehr dazu.