Schreiben Sie jetzt Ihrem Abgeordneten!

Schreiben Sie eine Protestmail an Ihren Bundestagsabgeordneten und fordern Sie mit uns: Klima schützen und Leben retten!

Und so geht's: Alle Abgeordneten und ihre E-Mail-Adressen finden Sie hier. Fügen Sie den untenstehenden Text in eine E-Mail an Ihren Bundestagsabgeordneten ein, ergänzen Sie gerne Ihren persönlichen Kommentar und schicken Sie Ihre Forderung nach einem Tempolimit ab - es ist dringend!

Jede Stimme zählt! Fordern Sie Ihre/n Abgeordnete/n auf, am 17. Oktober 2019 im Bundestag für ein Tempolimit zu stimmen. Für mehr Klimaschutz und mehr Verkehrssicherheit.

Sehr geehrtes Mitglied des Bundestages,
Liebe Frau Abgeordnete/Lieber Herr Abgeordneter,

bei der Abstimmung im Bundestag an diesem Donnerstag, 17.10.2019, haben Sie die Chance, eine wegweisende Stimme für das Klima und die Verkehrssicherheit abzugeben.

Ein Tempolimit spart bis zu 5 Millionen Tonnen CO2 ein – die Maßnahme kann sofort umgesetzt werden und kostet den Steuerzahler keinen Cent. Auch bietet es mehr Sicherheit, mehr Fahrkomfort und weniger Stau. Die Geschwindigkeitsbegrenzung wird Wegbereiter für E-Mobilität und teilautonomes Fahren sein. Es gibt keine vernünftigen Gründe, gegen ein Tempolimit zu sein.

Deutschland ist noch immer das einzige EU-Land und der einzige Industriestaat weltweit ohne generelles Tempolimit auf Autobahnen. Es ist Zeit für eine Wende! Rund 57 % der Deutschen wünschen sich eine Beschränkung der Geschwindigkeit auf Autobahnen. Auch ich zähle zu dieser Mehrheit.

Ich fordere Sie daher als meine/n gewählte/n Vertreter/in im Parlament auf: Seien Sie Klimaschützer, Lebensretter und Wegbereiter für die Mobilität von Morgen und vertreten Sie damit meine Interessen. Folgen Sie NICHT dem Fraktionszwang und geben der Autolobby keinen Raum – stimmen Sie für ein Tempolimit in Deutschland! Ergreifen Sie die Chance und beschließen eine konkrete Maßnahme für den Klimaschutz.

Mit freundlichen Grüßen

Und wie geht es danach weiter?
  1. Sagen Sie es Ihren Freunden und Bekannten weiter - wir müssen dem Bundestag zeigen, dass eine breite gesellschaftliche Mehrheit hinter unserem Anliegen steht!
  2. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter, damit Sie immer Bescheid wissen, wie es beim Tempolimit und unseren anderen Themen vorangeht.
  3. Haken Sie nach - zeigen Sie Ihrem Abgeordneten, dass Ihnen das Thema wichtig ist!

Ihre Hilfe zählt!

Unterstützen Sie uns im Kampf für ein Tempolimit - mit Ihrer Spende oder Fördermitgliedschaft.

© Erwin Wodicka / Fotolia

Kontakt

Copyright: © Holzäpfel/DUH

Annette Stolle
Stellvertretende Leiterin Verkehr und Luftreinhaltung
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf: