Fachtagung

Wege zu einem wirksamen Unterwasserschallschutz beim Bau von Offshore-Windparks

am 07. Mai 2014 in der Heinrich Böll Stiftung in Berlin

Urheberrechte

Die auf der DUH-Webseite veröffentlichten Vorträge dienen ausschließlich Informationszwecken und sind urheberrechtlich geschützt. Die Urheberrechte für die Inhalte der Vorträge verbleiben bei den jeweiligen Urhebern. Jede Verwertung außerhalb der geltenden Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ohne Zustimmung des/r betreffenden Autors/in ist unzulässig und strafbar.

Tagungsunterlagen

Die Unterlagen der Tagung zum Download

Programm 2. DUH-Schallschutz-Tagung.pdf

711 K

Programm-Flyer der 2. DUH-Schallschutz-Tagung

Tagungsmappe 2. DUH-Schallschutz-Tagung.pdf

524 K

Tagungsmappe mit Tagungsprogramm und Kurzzusammenfassungen der Tagungsvorträge

Teilnehmerliste 2. DUH-Schallschutz-Tagung.pdf

160 K

Teilnehmerliste der 2. DUH-Schallschutz-Tagung

Pressemitteilung 2. DUH-Schallschutztagung.pdf

96 K

Pressemitteilung: Wege zu einem wirksamen Unterwasserschallschutz: Zweite Schallschutz-Tagung der Deutschen Umwelthilfe in Berlin, vom 07.05.2014

Vorträge

Allgemeine Vorträge

Begruessung Herberg 03.pdf

25 K

Begrüßung: Dr. Alfred Herberg

Einfuehrung Kaechele.pdf

89 K

Prof. Dr. Harald Kächele, Deutsche Umwelthilfe: Einführung: Wie naturverträglich ist der Ausbau der Offshore Windenergie aktuell?

Vorträge: Eine kritische Betrachtung der Auswirkungen von Unterwasserschall beim Ausbau der Offshore-Windenergie aus ökologischer Sicht

PowerPoint-Präsentation

1,81 M

Dr. Frank Gerdes, Dr. Stefan Ludwig, Forschungsbereich für Wasserschall und Geophysik der Wehrtechnischen Dienststelle 71: Besonderheiten der Schallausbreitung in der Ostsee

03 Daehne.pdf

2,10 M

Michael Dähne, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung: Ökologische Begleitforschung: Fokus Schweinswale – Wie gut schützen die aktuellen Schallschutzmaßnahmen vor schallinduzierten Störungen?

04 van Opzeeland.pdf

1,21 M

Dr. Ilse van Opzeeland, Alfred-Wegener-Institute, Ocean Acoustics Lab: Accompanying Ecological Research: Focus on Fish – The Impact of Underwater Noise on Fish

Vorträge: Neue Technologien auf dem Weg zum Stand der Technik – Berichte aus der Praxis

05 Breuch-Moritz.pdf

1,74 M

Monika Breuch-Moritz, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie: Gewährleistung einer effektiven Bauüberwachung und -koordinierung auf See? – Praxiserfahrungen und Lösungswege aus Sicht der Zulassungsbehörde

06 Nijhof.pdf

1,07 M

Dr. Marten Nijhof, TNO: Effects of Underwater Noise. Impact Pile Driving Noise Prediction with SORIANT

PowerPoint Presentation

3,21 M

Henk van Vessem, IHC Merwede: Praxiserfahrung mit dem IHC-Noise Mitigation Screen bei der Errichtung von Offshore-Windparks

PowerPoint Presentation

2,20 M

Dr. Doris Schiedek, DONG Energy Wind Power (Dänemark): Praxiserfahrung beim Bau des Offshore-Windparks Borkum Riffgrund 1 und Pilotanlage mit Suction Bucket Jacket

Numerische Vorhersage von Rammschall in Wasser und Boden

5,42 M

Tristan Lippert, Technische Universität Hamburg-Harburg: Numerische Vorhersage von Rammschall in Wasser und Boden

EWEA Conference Frankfurt

1,70 M

Jasper Winkes, Firma FISTUCA BV, Eindhoven: Entwicklung lärmarmer Technologien: BLUE Piling Technology

Impulsvortrag

Microsoft PowerPoint - NABU Offshore Windkraft DE [Kompatibilitätsmodus]

719 K

Dr. Kim Detloff, NABU: Offshore Windkraft in Deutschland – eine naturschutzfachliche Bilanz

Politische Visionen für einen wirksamen Unterwasserschallschutz beim Bau von Offshore-Windparks

Moderiertes Gespräch mit:

  • Monika Breuch-Moritz, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
  • Dr. Kim Detloff, NABU
  • Dr. Alfred Herberg, Bundesamt für Naturschutz
  • MdB Steffi Lemke, Bündnis 90 / Die Grünen
  • Ronny Meyer, Windenergieagentur
  • MdB Johann Saathoff, SPD

Veranstalter

Diese Fachtagung wurde durchgeführt von der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) in Zusammenarbeit mit den Meeresbiologen Karin Lüdemann und Sven Koschinski.

Förderer

 

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) förderte diese Fachtagung mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..