Die Gewinner der Ausschreibung Zeitzeiche(N)_Ideen 2008

Im Rahmen des Netzwerk 21-Kongresses in Leipzig wurden die Gewinner der erstmalig vergebenen Auszeichnung "Zeitzeiche(N)_Ideen 2008" prämiert.

In folgenden Kategorien konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs bewerben:

1. Lokaler Klimaschutz
2. Bildung für Nachhaltigkeit
3. Nachhaltige Stadt- und Gemeindeentwicklung

Im Folgenden finden Sie die Gewinner sowie eine Kurzbeschreibung der eingereichten Projektideen und Zukunftskonzepte.

Wir hoffen, die ausgezeichneten Ideen geben neue Anstöße für die zukunftsfähige Entwicklung von Kommunen und Regionen!

Preisträger 2008

Der Preisträger in der Kategorie "Klimaschutz" ist

die AOVE Regionalentwicklungsgesellschaft mbh aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach

mit der Idee eines "Energieentwicklungsplanes"


Der Preisträger in der Kategorie "Bildung für Nachhaltigkeit" ist

die Arbeitsgemeinschaft aus Referat Umwelt der Stadt Gelsenkirchen,
aGEnda 21 Gelsenkirchen und dem Medienbüro cub&godau

mit der Idee der "Kinderumweltzeitung (KUZ)"

Der Preisträger in der Kategorie "nachhaltige Stadt- und Gemeindeentwicklung"

ist die Arbeitsgemeinschaft aus Caritasverband Leipzig e.V. und Ökolöwe Umweltbund Leipzig e.V.

mit der Idee einer "Haushaltsenergieberatung im Sozialzentrum"

Kontakt

Copyright: © Holzmann / DUH

Markus Zipf
Leiter Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 07732 9995-65
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.