Bundeskongress NaturErlebnisRäume - eine Kooperation mit dem NaturGarten e.V.

  • Termin: 6. und 7. Juni 2024
  • Ort: Hamburg und Online als Hybrid-Veranstaltung
  • Teilnahmegebühr: Die Anmeldung wird bald freigeschaltet.
    Bitte beachten Sie, dass wir für die Veranstaltung eine Teilnahmegebühr erheben. Am ersten Tag ist darin Vollverpflegung (Vormittags- und Nachmittagsimbiss, Mittagessen, Abendimbiss), am zweiten Mittagessen und Kaffee und Kuchen enthalten. Studierende und Schüler:innen zahlen jeweils 10 Prozent des Preises.

                           6. Juni    7. Juni    6. und 7. Juni

    In Hamburg*    160€         140€            250€
    Online               100 €         50€             130€

    *Die Teilnahme vor Ort in Hamburg ist auf 130 Plätze begrenzt.
Keine Informationen verpassen:
* Pflichtfeld
Wir verwenden Ihre Daten, Ihnen weitere Informationen und die Einladung zum Bundeskongress "NaturErlebnisRäume" zukommen zu lassen und würden Sie auch gerne per E-Mail-Newsletter personalisiert und an Ihren Interessen ausgerichtet und/oder telefonisch über die sonstige Arbeit der DUH informieren. Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters oder telefonischer Informationen können Sie natürlich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in nachfolgenden Datenschutzhinweisen.
  • Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen weitere Informationen und die Einladung zum Bundeskongress "NaturErlebnisRäume"zukommen zu lassen, auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 (1) a) DSGVO. Sie können den Erhalt von Informationen zu diese Thema jederzeit unter schulhof@duh.de widerrufen und wir löschen Sie aus dem Verteiler.
  • Wenn Sie sich für den Erhalt von Informationen zur weiteren Arbeit der Deutschen Umwelthilfe e.V. entschieden haben, erhalten Sie diese per E-Mail und/oder Telefon direkt von uns auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 (1) a) DSGVO
  • Sie können den Erhalt der Informationen per E-Mail und/oder Telefon jederzeit unter www.duh.de/opt-out widerrufen.
  • Sollte zur Bereitstellung von Informationen die Zusammenarbeit mit einem Dienstleister notwendig sein, erhält dieser ggf. auch Ihre personenbezogenen Daten - wir stellen dabei sicher, dass solche Dienstleister nur die für die jeweilige Aufgabe notwendigen Daten erhalten, diese nur für erlaubte und beauftragte Zwecke einsetzen und die Vorgaben des Datenschutzrechts zwingend einhalten.
  • Falls Sie Ihre Adressdaten angegeben haben, senden wir Ihnen auch Informationen per Post gem. Art. 6 (1) f) DSGVO zu. Dieser Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter www.duh.de/opt-out widersprechen.
  • In den Informationen werden Sie über alle Aktivitäten der Deutschen Umwelthilfe e.V. informiert, ggf. auch darüber wie Sie uns weitergehend unterstützen können, z.B. durch Spenden.
  • Um die Inhalte zu personalisieren und besser an den Interessen unserer Unterstützer:innen ausrichten zu können, werten wir bei Versand des Newsletters das Nutzerverhalten aus. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf umfasst in diesem Fall den gesamten Newsletter, da ein gesonderter Widerruf des Tracking leider technisch nicht möglich ist.
  • Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung durch die Deutsche Umwelthilfe e.V. finden Sie hier.

Was erwartet Sie beim Bundeskongress NaturErlebnisRäume?

Natur erleben und in der Stadt großwerden – das schließt sich nicht aus. Dennoch wächst ein Großteil der städtischen Kinder und Jugendlichen zwischen Asphalt, gemähtem Rasen und Beton auf. Kinder, die den Großteil des Tages in der Kita oder Schule verbringen, brauchen reizvolle Freiräume, die ihnen wichtige entwicklungsfördernde Erfahrungen ermöglichen. Obwohl längst belegt ist, wie notwendig vor allem Naturerlebnisse für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen sind, mehren sich gleichzeitig die Anzeichen für eine fortschreitende Naturentfremdung. Daher sollten wir das Außengelände viel mehr als bisher in den Blick nehmen. Kita- und Schulgelände können mehr bieten als asphaltierte und mit Einheitsgrün versehene Langeweile.

Wir wollen Ihnen gemeinsam mit Naturgarten e.V. zeigen, dass es anders geht! Ein vielfältiges Programm aus Workshops, Keynotes, Exkursionen und vielem mehr liefert für Sie Hintergrundinformationen, Handlungsoptionen und Praxistipps. Darüber hinaus lernen Sie engagierte Institutionen kennen und haben die Möglichkeit sich mit anderen Personen zu vernetzen. Zum Abschluss können Sie aktiv politische Forderungen mitgestalten.

© Naturgarten e.V.
© Julia Kluge
© DUH
© Naturgarten e.V.
© Julia Kluge
© Naturgarten e.V.
© Julia Kluge


Das Ziel:
 Wir möchten gemeinsam mit Ihnen und Expert*innen aus verschiedenen Fachbereichen diesen Fragen nachgehen: Was macht NaturErlebnisRäume aus und warum sind sie überhaupt so wichtig? Wie werden NaturErlebnisRäume gestaltet und was muss sich politisch ändern, damit Heranwachsende zukünftig attraktive, kinderfreundliche Außenräume vorfinden?

Unsere Motivation: Die Schulhofprojekte der DUH haben sich bisher auf einzelne Bundesländer konzentriert. Pro Bundesland haben hier bis zu 15 Schulen die Möglichkeit, ihren Schulhof naturnah umzugestalten. Auch wenn wir mittlerweile über 60 Schulen begleitet haben, ist dies nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Wir wollen, dass alle Kinder und Jugendlichen, die Chance auf Naturerleben im Alltag erhalten. Der Bundeskongress NaturErlebnisRäume soll dafür den Grundstein legen.



Welche Räume werden betrachtet?

  • Außengelände von Schulen
  • Außengelände von Kitas
  • Spiel- & Aufenthaltsflächen im Wohnquartier

Zielgruppen:

  • Kommunalpolitik und -verwaltung: insbesondere Schulträger, Stadt- und Umweltplaner*innen, Mitarbeitende aus Umwelt- und Bildungsministerien, Abgeordnete
  • Planung: Landschaftsarchitekt*innen, Garten- und Landschaftsbauer*innen
  • Schulen und Kitas: Lehrende, Kita-Personal, Eltern und Schüler*innen
  • Wissenschaft: Wissenschaftler*innen und Studierende der Pädagogik, Erziehungswissenschaften, Stadt- und Landschaftsplanung, Architektur, Umwelt- und Verwaltungswissenschaften 
  • Weitere Organisationen: Vereine, NGOs und Netzwerke, Krankenkassen, Landesunfallkassen und TÜV

Referent*innen:

In Kürze stellen wir hier unsere Referent*innen vor.

Programm:

Das Programm wird durch eine Vielzahl an abwechslungsreichen Formaten gestaltet. Dazu gehören unter anderem Keynotes, Podiumsdiskussionen, Exkursionen, ein Markt der Möglichkeiten und verschiedene Workshopformate. Details folgen in Kürze.

Projektteam:

Annemarie Rost | Deutsche Umwelthilfe e.V.
Carola Hoppen | Naturgarten e.V.
Heike Elvers | Naturgarten e.V.
Ilka Markus | Deutsche Umwelthilfe e.V.
Karin Stottmeister | Naturgarten e.V.
Lennart Wenning | Deutsche Umwelthilfe e.V.
Stefan Behr | Naturgarten e.V.


Eine Kooperation mit:

Das Projekt wird unterstützt von:

Kontakt

Copyright: © DUH / Erdmann

Annemarie Rost
Projektmanagerin Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 030 2400867-344
E-Mail: Mail schreiben

Copyright: © Birte Zellentin

Ilka Markus
Fachreferentin Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 0175 5136405
E-Mail: Mail schreiben

Lennart Wenning
Projektassistenz Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 030 2400867-346
E-Mail: Mail schreiben

Weiterführende Links

Teilen auf:

Cookie Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die Bedienung der Webseite zu erleichtern und eine persönlichere Ansprache zu ermöglichen – auch außerhalb unserer Webseiten. Auch können wir so auswerten, wie unsere Nutzer unsere Seiten verwenden, um unsere Seiten so weiterentwickeln zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essentiell

Externe Inhalte

Engagement

Statistik

Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien (im Folgenden „Technologien“), die es uns beispielsweise ermöglichen, die Häufigkeit der Besuche auf unseren Internetseiten und die Anzahl der Besucher zu ermitteln, unsere Angebote so zu gestalten, dass sie möglichst bequem und effizient sind, unsere Marketingmaßnahmen zu unterstützen und externe Medien einzubinden. Diese Technologien können Datenübertragungen an Drittanbieter beinhalten, die in Ländern ohne angemessenes Datenschutzniveau (z. B. Vereinigte Staaten ) ansässig sind. Weitere Informationen, auch über die Verarbeitung von Daten durch Drittanbieter und die Möglichkeit, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, finden Sie in Ihren Einstellungen unter „Einstellungen“ und unter folgenden Links:

Impressum Datenschutz