Datenbank: Akku-Gartengeräte für den Profibereich

Viele Gartengeräte sind inzwischen mit Akkuantrieb verfügbar. Ein positiver Trend, denn diese Geräte emittieren keine Abgase vor Ort und tragen damit zu einer deutlichen Schadstoffreduktion bei. Diese Vorteile zeigen sich insbesondere im Profibereich der Garten-und Landschaftspflege, wo die Belastung durch lange Laufzeiten und das direkte Einatmen der Abgase bei der Arbeit wegfällt. Auch ist der Akku-Betrieb meist mit deutlich weniger Lärmbelastung - sowohl für die mit den Geräten Arbeitenden als auch für die Anwohner*innen - verbunden. Ein deutlichen Plus aus Sicht des Arbeitsschutzes.

Doch nicht jedes Akkugerät ist hochwertig und umweltfreundlich. Minderwertige Akkus und schneller Verschleiß lassen nicht nur die Betriebskosten steigen, sondern schaden der Umwelt und verschwenden Ressourcen.

Kriterien für die öffentliche Beschaffung

Ein wichtiger Hebel für die weite Verbreitung umweltverträglicher Akku-Gartengeräte im Profibereich ist die öffentliche Beschaffung beispielsweise von Grünflächenämtern. Eine Umfrage unter den Bundesländern hat Anfang 2020 ergeben, dass die nachhaltige öffentliche Beschaffung zwar inzwischen weit verbreitet ist, es jedoch keine oder kaum spezifische Beschaffungsricht- oder Leitlinien für mobile Maschinen, wie Gartengeräte gibt. Auch Förderprogramme, die Anreize für einen schnelleren Umstieg auf die in der Anschaffung teureren hochwertigen Akku-Geräte und den nötigen Aufbau der Ladeinfrastruktur schaffen, fehlen bislang.

Förderaufruf „Beschaffung akkubetriebener Gartengeräte durch öffentliche Einrichtungen im Land Berlin“

Berlin nimmt hier eine Vorreiterrolle ein und hat ein Förderprogramm für öffentliche Einrichtungen aufgelegt, bei dem die Beschaffung von hochwertigen Gartengeräten inklusive Akkus sowie der Ladeinfrastruktur (Ladeschränke) mit Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK 2030) unterstützt wird.

Angelehnt an den DUH-Kriterienkatalog "Umweltverträglichkeit von Akku-Gartengeräten" wurden ambitionierte, aber erfüllbare Kriterien für die Förderung festgelegt. Die folgenden Geräte entsprechen den aktuellen Förderkriterien des BEK- Förderaufrufs „Beschaffung akkubetriebener Gartengeräte durch öffentliche Einrichtungen im Land Berlin“ und können im Rahmen des Förderprogramms beschafft werden. Diese Liste erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird stetig aktualisiert.

Hersteller Gerätetyp Gerätename/ Gerätenummer Lärmwert Expositionsgrenzwert für die Belastung der Hand
Stihl Akku AP 100 - -
Stihl Akku AP 200 - -
Stihl Akku AP 300 (S) - -
Stihl Akku AR 1000 - -
Stihl Akku AR 2000 L - -
Stihl Akku AR 3000 L - -
Husqvarna Akku BLi200 - -
Husqvarna Akku BLi200X - -
Husqvarna Akku BLi300 - -
Husqvarna Akku BLi950X - -
Husqvarna Akku BLi550X - -
Husqvarna Akku BLi100 - -
Stihl Blasgerät BGA86 92 dB 0,5 m/s^2
Stihl Blasgerät BGA 100 90 dB 0,9 m/s^2
Stihl Blasgerät BGA 200 93 dB 0,7 m/s^2
Husqvarna Blasgeräte 550iBTX 94 dB 0,1 m/s^2
Husqvarna Blasgeräte 340iBT 94 dB 0,1 m/s^2
Husqvarna Blasgeräte 525iB 98 dB 0,5 m/s^2
Husqvarna Blasgeräte 320iB Mark II 96 dB 0,7 m/s^2
Husqvarna Blasgeräte 530iBX 91 dB 0,4 m/s^2
Stihl Heckenschere HSA 86 62 cm 96 dB 3,7 m/s^2
Stihl Heckenschere HSA 94 R 60 cm 96 dB 3,6 m/s^2
Stihl Heckenschere HSA 94 R 75 cm 96 dB 3,6 m/s^2
Stihl Heckenschere HSA 94 T 50 cm 97 dB 3,8 m/s^2
Stihl Heckenschere HSA 94 T 60 cm 97 dB 3,8 m/s^2
Stihl Heckenschere HSA 94 T 75 cm 97 dB 3,8 m/s^2
Stihl Heckenschere HLA 66 93 dB 2,2 m/s^2
Stihl Heckenschere HLA 86 93 dB 1,5 m/s^2
Stihl Heckenschere HLA 135 98 dB 2,5 m/s^2
Stihl Heckenschere HLA 135 K 98 dB 2,5 m/s^2
Husqvarna Heckenschere 520iHT4 94 dB 1,7 m/s^2
Husqvarna Heckenschere 520iHE3 95 dB 1,7 m/s^2
Husqvarna Heckenschere 520iHD60 94 dB 2,5 m/s^2
Husqvarna Heckenschere 520iHD70 94 dB 3,5 m/s^2
Stihl Hochentaster HTA 66 93 dB 1,0 m/s^2
Stihl Hochentaster HTA 86 93 dB 1,0 m/s^2
Stihl Hochentaster HTA 135 96 dB 4,3 m/s^2
Husqvarna Hochentaster 530iPT5 98 dB 1,2 m/s^2
Husqvarna Hochentaster 530iP4 98 dB 1,1 m/s^2
Husqvarna Hochentaster 530iPX 101 dB 1,2 m/s^2
Stihl Kombigerät KMA 130 R FS-AC 95 dB 5,0 m/s^2
Stihl Kombigerät KMA 135 R FS-AC 96 dB 4,9 m/s^2
Stihl Kombigerät KMA 130 R FS-GSB 90 dB 4,4 m/s^2
Stihl Kombigerät KMA 135 R FS-GSB 93 dB 5,0 m/s^2
Stihl Ladegerät AL 500 - -
Husqvarna Ladegerät QC330 - -
Husqvarna Ladegerät QC80 - -
Husqvarna Ladegerät QC250 - -
Husqvarna Ladegerät QC500 - -
Husqvarna Ladegerät QC80F - -
Stihl Motorsäge MSA 200 C-B 98 dB 4,6 m/s^2
Stihl Motorsäge MSA 220 C-B 104 dB 4,8 m/s^2
Stihl Motorsäge MSA 161 T 96 dB 2,1 m/s^2
Husqvarna Motorsäge 540i XP 106 dB, 3,7 m/s^2
Husqvarna Motorsäge T540i XP 103 dB 3,4 m/s^2
Husqvarna Motorsäge 340i 101 dB 3,2 m/s^2
Husqvarna Motorsäge 535i XP 106 dB 2,8 m/s^2
Husqvarna Motorsäge T535i XP 106 dB 2,4 m/s^2
Husqvarna Motorsäge 330i 106 dB 2,4 m/s^2
Stihl Motorsense FSA 90 R 94 dB 3,5 m/s^2
Stihl Motorsense FSA 90 94 dB 3,5 m/s^2
Stihl Motorsense FSA 130 R 96 dB 3,5 m/s^2
Stihl Motorsense FSA 135 R 94 dB 3,7 m/s^2
Stihl Motorsense FSA 130 96 dB 1,9 m/s^2
Stihl Motorsense FSA 135 94 dB 2,9 m/s^2
Husqvarna Motorsense 520iRX 96 dB 0,7 m/s^2
Husqvarna Motorsense 520iLX 89 dB 0,7 m/s^2
Husqvarna Motorsense 315iC 93 dB 1,3 m/s^2
Husqvarna Motorsense 325iLK 96 dB 1 m/s^2
Stihl Rasenmäher RMA 443 PV 91 dB 1,8 m/s^2
Stihl Rasenmäher RMA 448 PV 95 dB 1,8 m/s^2
Stihl Rasenmäher RMA 765V 93 dB 1,4 m/s^2
Stihl Rasenmäher RMA 2 RPV 88 dB 1,4 m/s^2
Husqvarna Rasenmäher LC 551iV 97 dB 0,3 m/s^2
Husqvarna Rasenmäher LB 548i 93 dB 0,3 m/s^2
Husqvarna Rasenmäher LB 448i 95 dB 0,5 m/s^2
Husqvarna Rasenmäher LB 442i 90,7 dB 0,3 m/s^2
Husqvarna Rasenmäher LC 353iVX 98 dB 2,64 m/s^2
Husqvarna Rasenmäher LC 353iV 98 dB 2,64 m/s^2
Husqvarna Rasenmäher LC 347iVX 95 dB 0,42 m/s^2
Husqvarna Rasenmäher LC347iV 95 dB 0,42 m/s^2
Husqvarna Rasentrimmer 535iFR 96 dB 1,3 m/s^2
Husqvarna Rasentrimmer 535iRXT 96 dB 1,7 m/s^2
Husqvarna Rasentrimmer 535iRX 96 dB 1,2 m/s^2
Stihl Trennschleifer TSA 230 114 dB* 3,5 m/s^2
Husqvarna Trennschleifer K 535i 111,5 dB 2,5 m/s^2
Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.