Dokumentation: Workshop in Pullach

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen aus dem Workshop "Kleine Kommunen - großer Klimaschutz!" vom 23. November 2009 in der Gemeinde Pullach i. Isartal. 

Hier finden Sie:

  • das aktualisierte Programm der Veranstaltung
  • die Vorträge der Referenten
  • eine Dokumentation der Abschlussdiskussion

Programm

WSPullach Programm

132 K

Vorträge zum Download

01 - Perspektiven DariaJunggeburth

481 K

Das Potential kleinerer und mittlerer Kommunen für den Klimaschutz - Ergebnisse des Wettbewerbs "Klimaschutzkommune 2009" und Ausblick 2010
Daria Junggeburth (Deutsche Umwelthilfe e.V.)

Schwerpunkt: Einsatz Erneuerbarer Energien zur Wärmeversorgung

Microsoft Word - Daten und Fakten 091031.doc

22 K

Nutzung der Tiefengeothermie in Pullach i. Isartal – von der Idee zum Erfolgsprojekt (mit Filmbeitrag)
Dr. Ralph Baasch (Gemeinde Pullach)

Die Dorfheizung der Gemeinde Wildpoldsried
Arno Zengerle (Erster Bürgermeister von Wildpoldsried)

Schwerpunkt: Klimaschutz geht jeden an – Bewusstsein schaffen durch Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit

04 - ArbeitskreisExWoStII DrStuible [Kompatibilitätsmodus]

364 K

Kommunaler Arbeitskreis Energie der Gemeinde Wiernsheim
Dr. Stuible (Gemeinde Wiensheim)

Bausteine einer effektiven Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Johannes Mordstein (Gemeinde Buttenwiesen)

Finanzierung in Zeiten knapper Kassen – welche Förderungen stehen den Kommunen zur Verfügung
Dr. Hans-Jörg Barth (eza! energie- & umweltzentrum allgäu gGmbH)

Diskussion

Protokoll Pullach

641 K
Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.