pageBG

Die Preisträgerinnen und Preisträger

Kategorie Text: Prof. Dr. Claudia Kemfert

Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr Umwelt am DIW Berlin und Professorin für Energieökonomie und Energiepolitik an der Leuphana Universität

„Als Wissenschaftlerin rechne ich – wortwörtlich – mit dem Klimawandel“, erklärt Prof. Dr. Claudia Kemfert und stellt zugleich klar: Mit dem Klimawandel kommt auch die Energiewende – und die bietet ungeahnte Chancen. Dank ihrer einzigartigen Forschung zu den Kosten der Klimakatastrophe und dem Nutzen der Energiewende ist die renommierte Energieökonomin auch gefragte Politikberaterin. Seit ihrem ersten populären Sachbuch „Die andere Klimazukunft“ 2008 trägt sie ihr fundiertes Wissen auch in die breite Öffentlichkeit. In inzwischen fünf Büchern, unzähligen Gastbeiträgen und Interviews sowie im „MDR-Klima-Podcast“ erklärt sie die Zusammenhänge von Klimaschutz, Wirtschaft und Politik. Stets lösungsorientiert und optimistisch ist sie eine der großen Aufklärerinnen unserer Zeit.

Laudatio: Luisa Neubauer, Klimaaktivistin

Kategorie Audio: Hannah Heinzinger & Raphaela Naomi Heinzl

Journalistinnen und Moderatorinnen für den BR PULS-Nachhaltigkeitspodcast „Grünphase"

Stromverbrauch senken, Wassersparen, die Wohnung umweltfreundlich putzen, den Balkon in eine Insekten-Oase verwandeln: Die beiden Journalistinnen Hannah Heinzinger und Raphaela Naomi Heinzl stellen sich im BR-Podcast „Grünphase“ gegenseitig Aufgaben für einen nachhaltigeren Alltag und versuchen diese umzusetzen. Dabei gilt: Auch kleine Schritte zählen und Scheitern ist erlaubt! Sympathisch und zielgruppengerecht richten sich die Moderatorinnen des Podcasts der jungen BR-Sparte „PULS“ an alle, die herausfinden wollen: Was kann ich in meinem Alltag tun, um Umwelt und Klima zu schützen? Ergänzt wird das Audio-Angebot durch einen Instagram-Kanal, der zusätzliche Hintergrundinformationen, Videos und Praxistipps liefert.

Laudatio: Felix Seibert-Daiker, Journalist und TV-Moderator

Kategorie Video: Daniel Harrich

© Hannes Magerstaedt

Autor und Regisseur der Dokumentation und des investigativen Spielfilms „Bis zum letzten Tropfen"

Daniel Harrich zeigt die Wirklichkeit hinter der Fiktion: Seine Dokumentation „Bis zum letzten Tropfen“ beruht auf exklusiven Recherchen, die in einen gleichnamigen Fernsehfilm eingeflossen sind. Ergebnis war der ARD-Thementag #unserWasser, der das massiv unterbelichtete Thema Wasserknappheit in Deutschland auf das Tableau holt und zeigt, in welcher dramatischen Lage wir uns hierzulande bereits jetzt befinden. Mit großartigem Gespür für Mensch und Wissenschaft geht er einem Streit um das Wasser bei Lüneburg nach und stößt dabei auf eine Reihe von besorgniserregenden neuen Daten und Erkenntnissen. Dabei wirft der Filmemacher die bisher ungeklärte Frage auf, wem unser Trinkwasser eigentlich gehört.

Laudatio: Michaela May, Schauspielerin

Kategorie Digital Creator: Carla Reemtsma

Klimaaktivistin

Als eines der bekanntesten Gesichter der Klimabewegung in Deutschland tritt Aktivistin Carla Reemtsma seit Jahren in der medialen Öffentlichkeit auf. Ob in politischen Talk-Runden oder als Gast in zahlreichen Interviews und Podcasts mit deutschen Leitmedien – sie verleiht ihrer Generation und klimabewegten Menschen eine Stimme und überzeugt mit ihrer reflektierten Sicht auf die Klimakrise und das damit verbundene politische Geschehen. Darüber hinaus hält Carla Reemtsma über ihren Twitterkanal zahlreiche Follower auf dem Laufenden zu klimapolitischen Debatten und Entscheidungen. Dabei scheut sie sich nicht, mit Politikerinnen und Politikern zu streiten und sie, wenn nötig, offen und konstruktiv zu kritisieren. 

Laudatio: Prof. Dr. Christian Stöcker, Journalist, Psychologe und Professor für digitale Kommunikation

Lebenswerk: Prof. em. Dr. Michael Succow

© Stefan Schwill

Alternativer Nobelpreisträger und Autor des Buchs „Deutschlands Moore – Ihr Schicksal in unserer Kulturlandschaft“

2022 ist das Jahr des Moorschutzes. Ob im Renaturierungsgesetz der EU-Kommission oder verankert in der neuen deutschen Klimaschutzsäule Natürlicher Klimaschutz: das Thema ist allgegenwärtig und erhält endlich die Aufmerksamkeit, die es verdient. Wenn Prof. em. Dr. Michael Succows Lebenswerk in einem Jahr kulminiert, dann ist es in diesem. Als herausragende Persönlichkeit der Umweltbewegung ist er seit Jahrzehnten vor allem im Bereich Moorschutz aktiv. Passend dazu hat er kürzlich das wachrüttelnde Buch „Deutschlands Moore – Ihr Schicksal in unserer Kulturlandschaft“ geschrieben. 1997 erhielt der Biologe und Agrarwissenschaftler den Alternativen Nobelpreis für seine Initiierung des Nationalparkprogramms der DDR und seine internationalen Naturschutzaktivitäten.

Laudatio: Bundesumweltministerin Steffi Lemke

Publikumspreis: Marie Nasemann

© Robin Kater

Feministin, Schauspielerin und Fair Fashion Aktivistin

Als wichtigste Botschafterin für faire Mode in Deutschland ist sie im Juni 2022 als offizielle Stimme von Conservation International vorgestellt worden und tritt damit in die Fußstapfen von Julia Roberts, Reese Whiterspoon und Hannelore Elsner. Die SPIEGEL Bestseller-Autorin schärft über ihre Social Media Kanäle und ihre gerade erst neu-gestartete Fair Fashion Informationsplattform fairknallt das Bewusstsein einer ganzen Generation für grüne Themen.

Impressionen der Preisverleihung 2022

© Robert Lehmann
© Robert Lehmann
© Robert Lehmann
© Robert Lehmann
© Robert Lehmann
© Robert Lehmann
© Robert Lehmann

Kontakt

Copyright: © Klein / DUH

Matthias Walter
Mitglied der Bundesgeschäftsführung, Pressesprecher und Leitung Kommunikation

Copyright: © Andreas Kochloeffel

Erika Blank
Senior Advisor UmweltMedienpreis
Tel.: 07732 9995-90
E-Mail: Mail schreiben

Copyright: © Finke / DUH

Antonia Paul
Referentin UmweltMedienpreis / Presse und Kommunikation
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..