pageBG

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen der Deutschen Umwelthilfe. Ältere Pressemitteilungen können Sie über die Stichwortsuche finden. Bei Fragen zu Pressemitteilungen oder zur Arbeit der Deutschen Umwelthilfe, wenden Sie sich gerne an unsere Pressestelle.

Für Allgemeine Anfragen: 030 2400867-20, presse@duh.de

Montag, 06.03.2006

Föderalismusreform: „Augen zu und durch ist keine Politik“

Deutsche Umwelthilfe warnt Kanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsidenten der Länder die Staatsreform als Prestigeobjekt gegen allen fachlichen Rat durchzupeitschen - Das Gesetzgebungsverfahren im Parlament beginne erst und Ende nicht mit...

Weiterlesen
Donnerstag, 02.03.2006

Seehofer-Behörde schlägt Alarm wegen ITX - Erneut hohe Belastung in Wellness-Drink

Nach fünf Wochen Diskussion nennt Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hohe ITX-Verunreinigungen in Kartonsäften „nicht akzeptabel“ – Verbraucherschutzministerium bleibt untätig – Deutsche Umwelthilfe weist erstmals ITX-Spitzenbelastung in einem...

Weiterlesen
Freitag, 24.02.2006

Industrie soll mit ITX belastete Fruchtsäfte noch bis Ende 2006 „abverkaufen“ können

Deutsche Umwelthilfe findet wieder alarmierend hohe Konzentrationen der Druckchemikalie in Tetra Pak- und Elopak- Getränkekartons – Interner Vermerk über Gespräch im Seehofer-Ministerium belegt Fortsetzung der Abwiegelungsstrategie von Wirtschaft und...

Weiterlesen
Freitag, 24.02.2006

Auszeichnung für Werkstatt Frankfurt e. V. als „Green-Electronics-Projekt des Monats“

Das als Beschäftigungsgesellschaft organisierte Recycling-Zentrum hilft mit seinen Aktivitäten die Elektroschrott-Berge einzudämmen. Deutsche Umwelthilfe ehrt vorbildliche Aktivitäten der Stadt und der „Werkstatt“ bei der Umsetzung des...

Weiterlesen
Mittwoch, 22.02.2006

Deutsche Umwelthilfe (DUH) ehrt Lörrach für umfassendes Konzept zur Verbesserung der Gewässerökologie im urbanen Raum.

Lebendige Flüsse - Ehrung für herausragende Projekte im Fließgewässerschutz: Stadt erhält Auszeichnung "Fließgewässer-Projekt des Monats"

Weiterlesen
Dienstag, 21.02.2006

Deutsche und tschechische Umweltorganisationen schließen sich im Kampf gegen die Elbe-Staustufenplanung zusammen

Stauen um des Bauens willen - Ein ökologisches und volkswirtschaftliches Fiasko

 

Weiterlesen
Donnerstag, 16.02.2006

Energiesparende Haushaltsgeräte schonen Klima und Geldbeutel

Deutsche Umwelthilfe diskutiert mit Verbraucherschutzminister Hauk über notwendige Kennzeichnung Strom sparender Geräte

 

Weiterlesen
Montag, 13.02.2006

Druckchemikalie ITX nun auch in Karton-Säften von ALDI Süd

Deutsche Umwelthilfe findet erneut ITX in Karton-Säften – Verbraucherschutzminister Seehofer bleibt weiter untätig und setzt mit Tetra Pak und Elopak auf die 'Entsorgung von ITX durch den Verbraucher'

Weiterlesen
Mittwoch, 08.02.2006

DUH fordert von Bundeskanzlerin Merkel 'Reform der Föderalismusreform'

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) sieht sich nach der Kritik des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU) an der Föderalismusreform bestätigt - Ohne grundlegende Änderungen drohen 'mehr Bürokratie und weniger Umweltschutz'

Weiterlesen
Dienstag, 07.02.2006

Neue ITX-Spitzenwerte in Karton-Säften

Deutsche Umwelthilfe findet immer höhere Belastungen mit der Druckchemikalie ITX in Fruchtsäften und Wellnessdrinks – Verbraucherschutzminister Seehofer bleibt untätig – Tetra Pak und Elopak stehlen sich aus der Verantwortung

Weiterlesen

Suche

Weiterführende Links

Copyright: © Klein / DUH

Matthias Walter
Pressesprecher und Leitung Pressestelle

Copyright: © Finke / DUH

Marlen Bachmann
Stellvertretende Leitung Pressestelle

Thomas Grafe
Referent Pressearbeit

Kontakt zur Pressestelle:

Tel.: 030 2400867-20
E-Mail: presse@duh.de 

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.