pageBG

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen der Deutschen Umwelthilfe. Ältere Pressemitteilungen können Sie über die Stichwortsuche finden. Bei Fragen zu Pressemitteilungen oder zur Arbeit der Deutschen Umwelthilfe, wenden Sie sich gerne an unsere Pressestelle.

Für allgemeine Anfragen: 030 2400867-20, presse@duh.de

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner*innen

Donnerstag, 23.03.2006

DUH wirft Sachsen-Anhalts Umweltministerin Petra Wernicke „skandalöse Täuschung“ der Bürger vor

Erklärte Erweiterung des Biosphärenreservats „Flusslandschaft Elbe“ entpuppt sich als Verkleinerung um mehr als ein Drittel - Ministerpräsident Wolfgang Böhmer soll Machtwort sprechen

Weiterlesen
Donnerstag, 23.03.2006

Finanzministerium plant Verschiebung der Nachrüstung mit Partikelfiltern bis 2008

Peer Steinbrück startet neue Verzögerungsrunde im Streit um Dieselstinker - Deutsche Umwelthilfe fordert "Ende der Rußzeit"

Weiterlesen
Donnerstag, 23.03.2006

Nach 15 Jahren Warten: Ab morgen ist Schluss mit „Ex-und-hopp“ bei Elektro-Altgeräten

Deutsche Umwelthilfe erwartet Trendwende hin zu langlebigeren Elektrogeräten - Hersteller sind angehalten, diese zukünftig verbraucherfreundlicher und umweltgerechter zu gestalten

 

Weiterlesen
Dienstag, 21.03.2006

Deutsche Umwelthilfe setzt sich vor Gericht gegen Media Markt durch

Landgericht Berlin bestätigt Verstöße gegen Energieverbrauchs-Kennzeichnung von Haushaltsgeräten – DUH fordert von Marktführern Qualitätsmarketing statt „Geiz-ist-geil“-Marktschreierei

Weiterlesen
Dienstag, 21.03.2006

Deutsche Umwelthilfe fordert 100.000 Projekte für „Lebendige Flüsse“

Tag des Wassers am 22. März: Hoffnung für intakte Flusslandschaften

Weiterlesen
Montag, 20.03.2006

Saeco dem Elektro-Gesetz voraus

Auszeichnung des Kaffeevollautomaten-Herstellers als „Green Electronics-Projekt des Monats März 2006“

Weiterlesen
Freitag, 10.03.2006

Umweltverbände verlangen Kurskorrektur bei Föderalismusreform

Berlin, den 9. März 2006: Zur heutigen 1. Lesung der Gesetzentwürfe zur Föderalismusreform riefen die Umweltverbände zu einer Kurskorrektur im Umweltschutz auf. „Die Ministerpräsidenten müssen ihre Machtansprüche, die an Feudalfürsten erinnern und...

Weiterlesen
Donnerstag, 09.03.2006

Seehofer hält Informationen über hohe ITX-Belastungen in Kartonsäften zurück

Verbraucherschutzministerium verweigert Auskunft über Isopropylthioxanthon-Kontaminationen - Deutsche Umwelthilfe legt Widerspruch ein - Wieder hohe Belastungen in Frucht- und Gemüsesäften nachgewiesen

Weiterlesen
Montag, 06.03.2006

Föderalismusreform: „Augen zu und durch ist keine Politik“

Deutsche Umwelthilfe warnt Kanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsidenten der Länder die Staatsreform als Prestigeobjekt gegen allen fachlichen Rat durchzupeitschen - Das Gesetzgebungsverfahren im Parlament beginne erst und Ende nicht mit...

Weiterlesen
Donnerstag, 02.03.2006

Seehofer-Behörde schlägt Alarm wegen ITX - Erneut hohe Belastung in Wellness-Drink

Nach fünf Wochen Diskussion nennt Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hohe ITX-Verunreinigungen in Kartonsäften „nicht akzeptabel“ – Verbraucherschutzministerium bleibt untätig – Deutsche Umwelthilfe weist erstmals ITX-Spitzenbelastung in einem...

Weiterlesen

Suche

Weiterführende Links

Copyright: © Klein / DUH

Matthias Walter
Mitglied der Bundesgeschäftsführung, Pressesprecher und Leitung Kommunikation

Copyright: © Finke / DUH

Marlen Bachmann
Leitung Newsroom und Leitung Presse

Kontakt zur Pressestelle:

Tel.: 030 2400867-20
E-Mail: presse@duh.de 

Teilen auf:

Cookie Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die Bedienung der Webseite zu erleichtern und eine persönlichere Ansprache zu ermöglichen – auch außerhalb unserer Webseiten. Auch können wir so auswerten, wie unsere Nutzer unsere Seiten verwenden, um unsere Seiten so weiterentwickeln zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essentiell

Externe Inhalte

Engagement

Statistik

Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien (im Folgenden „Technologien“), die es uns beispielsweise ermöglichen, die Häufigkeit der Besuche auf unseren Internetseiten und die Anzahl der Besucher zu ermitteln, unsere Angebote so zu gestalten, dass sie möglichst bequem und effizient sind, unsere Marketingmaßnahmen zu unterstützen und externe Medien einzubinden. Diese Technologien können Datenübertragungen an Drittanbieter beinhalten, die in Ländern ohne angemessenes Datenschutzniveau (z. B. Vereinigte Staaten ) ansässig sind. Weitere Informationen, auch über die Verarbeitung von Daten durch Drittanbieter und die Möglichkeit, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, finden Sie in Ihren Einstellungen unter „Einstellungen“ und unter folgenden Links:

Impressum Datenschutz