pageBG

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen der Deutschen Umwelthilfe. Ältere Pressemitteilungen können Sie über die Stichwortsuche finden. Bei Fragen zu Pressemitteilungen oder zur Arbeit der Deutschen Umwelthilfe, wenden Sie sich gerne an unsere Pressestelle.

Für allgemeine Anfragen: 030 2400867-20, presse@duh.de

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner*innen

Freitag, 25.03.2005

Feinstaub-Grenzwert in München 35 mal überschritten

Bund Naturschutz und Deutsche Umwelthilfe fordern Fahrverbote bereits ab Ostern

Weiterlesen
Mittwoch, 23.03.2005

Die Elbe als Vorbild für den europaweiten „Big Jump“

Internationaler Elbebadetag am 17. Juli 2005

Weiterlesen
Montag, 21.03.2005

Feinstaub: Erstmals Klage für saubere Luft

Betroffene Bürger verklagen das Land Berlin wegen verfehlter Luftreinhaltepolitik. Deutsche Umwelthilfe unterstützt weitere Klagen in Stuttgart, München und anderen Städten. Bundesfinanzminister Eichel bremst weiter bei Steueranreizen für Rußfilter

Be...

Weiterlesen
Freitag, 18.03.2005

Landgericht Koblenz und Verwaltungsgericht Hamburg bestätigen Dosenpfand

Deutsche Umwelthilfe (DUH) begrüßt erneute Urteile gegen dreisten Rechtsbruch der Einweglobby

Weiterlesen
Donnerstag, 10.03.2005

Mittelstand will beim Stromverbrauch sparen

Projekt "EnergieEffizient in der mittelständischen Industrie" unterstützt innovative Unternehmen -Milliardenersparnisse möglich

Weiterlesen
Donnerstag, 03.03.2005

Dosenpfand: Deutsche Umwelthilfe (DUH) erstreitet 42 Urteile gegen Pfandsünder

Einzelhandelsverband HDE ruft auf einem vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Internetportal zum Rechtsbruch auf

Weiterlesen
Montag, 28.02.2005

Feinstaub: Musterklagen sollen Fahrverbote in Berlin, München und Dortmund erzwingen

Nach neuer EU-Studie sterben in Deutschland jährlich 65.000 Menschen vorzeitig an Luftverschmutzung. Zum zweiten Mal vollständiges Fahrverbot in italienischen Metropolen verhängt

Weiterlesen
Montag, 28.02.2005

Lebendige Donau: Umweltminister Stefan Mappus Schirmherr

Rückenwind für die Initiative

Weiterlesen
Freitag, 25.02.2005

Dosenpfand: Landgericht Koblenz entscheidet am 18. März

Deutsche Umwelthilfe (DUH) fühlt sich durch Verlauf der Verhandlung im Fall „Vamos“ bestärkt

Weiterlesen
Donnerstag, 24.02.2005

Bierbrauer profitieren von Traditionswerkstoff Glas

Berlin, 24. Februar 2005: Anlässlich einer zweitägigen Informationsreise durch Nordrhein-Westfalen haben sich Umweltschützer und Vertreter von Mehrweg-Initiativen von den Leistungen einer modernen Glasindustrie überzeugen können. In Begleitung der...

Weiterlesen

Suche

Weiterführende Links

Copyright: © Klein / DUH

Matthias Walter
Mitglied der Bundesgeschäftsführung, Pressesprecher und Leitung Kommunikation

Copyright: © Finke / DUH

Marlen Bachmann
Leitung Newsroom und Leitung Presse

Kontakt zur Pressestelle:

Tel.: 030 2400867-20
E-Mail: presse@duh.de 

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..