pageBG

Pressemitteilung

Mehrweg-Innovationspreis 2012: Neue Ideen rund um umweltfreundliche Glas-Mehrwegflaschen gesucht

Berlin, Dienstag, 27.03.2012

Deutsche Umwelthilfe und Stiftung Initiative Mehrweg schreiben Preis zum fünften Mal aus – Einfallsreiche Leistungen und Initiativen für ökologische Mehrwegsysteme gesucht – Fokus der Ausschreibung liegt auf Glas-Mehrweg

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) und die Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) schreiben den Mehrweg-Innovationspreis zum fünften Mal aus. Von heute (28.3.2012) an können Verpackungshersteller, Produktdesigner und Getränkeunternehmen, ihre Ideen für innovative Weiterentwicklungen der deutschen Mehrwegsysteme einreichen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. September 2012.

Mehrwegflaschen stehen für Umweltschutz und Qualität. Bis zu über fünfzig Mal werden Mehrwegflaschen aus Glas gereinigt und wiederbefüllt, bevor sie recycelt werden. Dadurch werden nicht nur Abfälle vermieden und wertvolle Ressourcen geschont, sondern auch weniger Klimagase verursacht. Doch auch ein gut funktionierendes Mehrwegsystem birgt noch Optimierungspotenziale. „Treiber für Innovationen sind Vorausdenker, Erfinder und tatkräftige Unternehmer. Sie sorgen dafür, dass Mehrwegsysteme auch in Zukunft noch effizienter werden und konkurrenzfähig bleiben. Genau diese Menschen und deren einfallsreiche Leistungen wollen wir mit dem Mehrweg-Innovationspreis auszeichnen“, sagt DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch.

Glas-Mehrwegflaschen mit ihren in der Regel sehr kurzen Transportwegen und einem anschließenden hochwertigen Recycling sind seit Jahrzehnten ein Synonym für umweltfreundliche Verpackungslösungen. „Glas-Mehrweg ist ein historisch gewachsenes Kulturgut mit Qualität und Charme. Wir möchten zeigen, dass der Kauf von Mehrwegflaschen Qualität, Umweltschutz und regionale Wirtschaftskraft miteinander verbindet“, erklärt Clemens Stroetmann, Geschäftsführer der Stiftung Initiative Mehrweg und Staatssekretär a.D. Deshalb liegt der Schwerpunkt des diesjährigen Mehrweg-Innovationspreises erneut auf dem zeitlos modernen Traditionswerkstoff Glas.

An der Ausschreibung können Hersteller und Abfüller von Getränken und Lebensmitteln sowie Verpackungshersteller und Logistiker teilnehmen. Zur Bewerbung werden ausdrücklich auch Handelsunternehmen, wissenschaftliche Institute, engagierte Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen aufgefordert. Die ausführlichen Ausschreibungsunterlagen sind im Internet unter www.duh.de/mwip_ausschreibung_2012.html und www.stiftung-mehrweg.de  abrufbar.

Für Rückfragen:

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer, Deutsche Umwelthilfe e.V., Hackescher Markt 4, 10178 Berlin, Mobil: 0171 3649170, E-Mail: resch@duh.de

Clemens Stroetmann, Staatssekretär a.D., Geschäftsführer Stiftung Initiative Mehrweg, Eichenweg 11, 14557 Wilhelmshorst, Tel.: 033205 24037, E-Mail: info@stiftung-mehrweg.de

Maria Elander, Leiterin Kreislaufwirtschaft, Deutsche Umwelthilfe e.V., Hackescher Markt 4, 10178 Berlin, Tel.: 030 2400867-41, Mobil: 0160 5337376, E-Mail: elander@duh.de

Daniel Eckold, Pressesprecher, Deutsche Umwelthilfe e.V., Hackescher Markt 4, 10178 Berlin, Tel.: 030 2400867-22, 0151 550 17 009, E-Mail: eckold@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.