pageBG

Pressemitteilung

Internationaler Tag der Flüsse: Unsere Flüsse brauchen Schutz und Platz

Samstag, 28.09.2019

Siegesmund: „Unsere Flüsse sind das Blaue Band Thüringens – sie sind schützenswerte Lebensadern“

© frankblum - Fotolia

Erfurt, 28.9.2019: Zum internationalen Tag der Flüsse am morgigen Sonntag, den 29. September, erklärt Umweltministerin Anja Siegesmund:

„Um unsere Flüsse gut zu schützen, müssen wir zu viel Pestizide und zu viel Dünger von ihnen fernhalten. Wir haben mit den Gewässerrandstreifen des Wassergesetzes einen wichtigen Schritt vorwärts gemacht. Wenn wir unseren Flüssen außerdem wieder mehr Platz bieten, erhöhen wir gleichzeitig die Artenvielfalt und den Hochwasserschutz.“


Zu den aktuellen Schwerpunkten der Landesregierung beim Schutz der Flüsse und beim Schutz vor Hochwasser gehören:

  • Abwasserbelastung: In den letzten Jahren wurden 65 kommunale Kläranlagen optimiert, angepasst oder neu errichtet sowie 212 Gemeinden und Teilortschaften an bestehende Kläranlagen angeschlossen. Auch damit wurde die Gewässerbelastung verringert.
  • Natürlicher Flusslauf: In den vergangenen Jahren wurde in Thüringen die Durchgängigkeit bereits an mehr als 500 Querbauwerken und Wanderungshindernissen wiederhergestellt – sodass Fische ungehindert in ihre Laichgebiete zurück wandern können und sich damit ihre Population erholt.
  • Hochwasserschutz: Es gibt gute Beispiele für den Einklang von Hochwasserschutz und Landnutzung. In Ostthüringen sollen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) in einem Biotopverbundprojekt südlich von Gera an den Flüssen Weiße Elster, Auma und Weida auf knapp 300 ha „Wilde Weiden“ entstehen. Diese Landnutzungsform schafft Wasserauffangmöglichkeiten (Retentionsräume) durch die Rückverlegung von Deichen. Sie fördert die naturnahe Entwicklung der Gewässer und ermöglicht durch Beweidung die weitere landwirtschaftliche Nutzung der Flächen.

Hintergrund:

Der internationale Tag der Flüsse findet jährlich jeweils am letzten Sonntag im September statt. Er wird seit dem Jahr 2005 von den Vereinten Nationen (UN) als offizieller Tag unterstützt. Er soll den Wert von Flüssen als Lebensraum unzähliger Arten und als Naherholungsgebiet hervorheben.

Kontakt:

Tom Wetzling, Pressesprecher Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
0361 573911 930, presse@tmuen.thueringen.de

Ulrich Stöcker, Leiter Naturschutz und Biodiversität DUH
0160 8950556; stoecker@duh.de

DUH-Pressestelle:

Ann-Kathrin Marggraf, Marlen Bachmann
030 2400867-20, presse@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.