pageBG

Pressemitteilung

„Göppinger Mineralbrunnen“ engagieren sich für regionale Gewässerschutzprojekte

<em>Plochingen, Dienstag, 27.03.2007

Initiative „Lebendiger Neckar“ kooperiert mit der Wirtschaft

Das Unternehmen „Göppinger Mineralbrunnen“ unterstützt die Aktion "Lebendiger Neckar", die zentral vom „Büro am Fluss“ in Plochingen koordiniert wird. Die Initiative wurde vor neun Jahren gemeinsam von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) sowie den Landesverbänden des BUND (Bund für Umwelt und Natur-schutz) und des NABU (Naturschutzbund) mit dem Ziel gestartet, an dem in weiten Teilen durch den Menschen stark veränderten Neckar und seinen Zuflüssen neue Lebensräume entstehen zu lassen und neue Naturerlebnismöglichkeiten zu schaffen.

Markus Knödler, Büro am Fluss: „Naturschutz an Gewässern kann nur funktionieren, wenn auch für die Menschen das unmittelbare Naturerlebnis möglich ist. In den Ballungsräumen des Neckars und seiner großen Zuflüsse wie Fils und Rems ist der Zugang zum Wasser oft verbaut. Betonwände, Pflastersteine und andere Uferbefestigungen machen es unseren Gewässern schwer, ihre natürliche Dynamik auszuleben. Landschaftsbild, die Selbstreinigungskraft der Flüsse und die Lebensqualität bleiben auf der Strecke. Jetzt setzt sich „Göppinger Mineralbrunnen“ ein, um Flüsse und Bäche wieder zu Lebensadern der Landschaft zu machen. Ökologischer Hochwasserschutz, die Verbesserung der Zugänglichkeit und die Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie sind zentrale Themen.“

Wichtige Partner dabei sind auch Schulen. Kinder und Jugendliche sollen einen Bezug zum Gewässer vor Ort aufbauen und die Notwendigkeit sauberer und intakter Fließgewässer begreifen. Um dies zu erreichen betreuen wir Projekttage, Bootstouren, Pfle-gemaßnahmen und Bachpatenschaften.

Dr. Bernd Raebel, Göppinger Mineralbrunnen: „Mit der Partnerschaft für den lebendigen Neckar unterstützen wir Umweltbildungs- und Renaturierungsprojekte an Gewässern im Kreis Göppingen und in den Nachbarregionen. Sauberes Wasser, zentrales Anliegen unseres Unternehmens, soll zum Thema für eine breite Öffentlichkeit gemacht werden. Mit dem Büro am Fluss haben wir einen guten Partner bei der Umsetzung von Naturschutzprojekten und Umweltbildungsaktivitäten gefunden mit dem wir das wichtige Thema „Gewässerschutz“ voranbringen können.“

Für Rückfragen:


Markus Knödler, Büro am Fluss, Am Bruckenbach 20, 73207 Plochingen;
Tel. 07153- 82506 15 (Fax- 18); 0151-1210 8014; markus.knoedler@buero-am-fluss.de

Jörg Dürr-Pucher, Deutsche Umwelthilfe, Tel. 07732-939 1142, 0175- 572 4848

Andreas Bölli, Göppinger Mineralbrunnen, Tel. 07161- 403823

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..