pageBG

Pressemitteilung

Energiewende für alle! Deutsche Umwelthilfe vergibt Balkonkraftwerke an einkommensschwache Haushalte – unterstützt von der Deutschen Postcode Lotterie

Mittwoch, 21.12.2022

• Aktion zur zielgerichteten Entlastung in der Energiekrise: DUH verteilt sogenannte Balkonkraftwerke aus Fördermitteln der Deutschen Postcode Lotterie

• Energiewende zum Mitmachen: Würden in allen Wohnungen in Deutschland Balkonkraftwerke installiert, könnte mindestens ein Braunkohlekraftwerk vom Netz gehen

• DUH fordert einfachere Rahmenbedingungen, etwa für die Inbetriebnahme von Balkonkraftwerken, und leistet niedrigschwellige Aufklärung für Verbraucherinnen und Verbraucher

© Maryana / Adobe Stock

Berlin, 21.12.2022: Nachdem die Bundesregierung der Energiepreiskrise in diesem Jahr mit Entlastungspaketen nach dem Gießkannenprinzip begegnet ist, plant die Deutsche Umwelthilfe (DUH) nun eine eigene Aktion zur zielgerichteten Entlastung einkommensschwacher Haushalte. Im Frühjahr 2023 vergibt der Umwelt- und Verbraucherschutzverband aus Fördermitteln der Deutschen Postcode Lotterie mehrere hundert sogenannte Balkonkraftwerke. Die kleinen, steckerfertigen Solaranlagen können unkompliziert in jeder Mietwohnung installiert werden und entlasten Mieterinnen und Mieter dauerhaft durch kostenfreien Solarstrom.

Barbara Metz, Bundesgeschäftsführerin der DUH: „Wir freuen uns, pünktlich vor Weihnachten Hilfe für die besonders von den explodierenden Energiepreisen gebeutelten Haushalte ankündigen zu können. Neben großen Entlastungspaketen braucht es dringend zielgerichtete Maßnahmen, die Verbraucherinnen und Verbraucher in die Energiewende mit einbeziehen. Unsere Aktion schafft schnell und unbürokratisch Entlastung für die nächsten 25 Jahre – mit spürbaren Einsparungen von 100 bis 200 Euro je Haushalt und Jahr. Außerdem bieten Balkonkraftwerke die einmalige Chance, die Energiewende endlich zu dem zu machen, was sie sein sollte: einem Mitmachprojekt für die gesamte Gesellschaft. Würden in allen Wohnungen in Deutschland Balkonkraftwerke installiert, könnte mindestens ein großes Braunkohlekraftwerk vom Netz gehen. Bis 2030 könnten so über 50 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden.“

Damit sich auch über die Aktion hinaus möglichst viele Haushalte an der „Solaroffensive zum Selbermachen“ beteiligen, setzt sich die DUH für einfachere Rahmenbedingungen ein – etwa für die Inbetriebnahme von Balkonkraftwerken – und leistet niedrigschwellige Aufklärung für Verbraucherinnen und Verbraucher.

Friederike Behrends, Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Postcode Lotterie: „In diesen herausfordernden Zeiten möchten wir als Soziallotterie gerade einkommensschwachen Menschen zur Seite stehen. Deshalb unterstützen wir gern dieses Projekt, bei dem sich nicht nur jeder aktiv an der Energiewende beteiligen kann, sondern auch noch eine finanzielle Entlastung eintritt. Jeder auch noch so kleine Beitrag hilft dabei. Wir fördern die Deutsche Umwelthilfe bei ihrem Vorhaben, auch um über diese Möglichkeiten aufzuklären und Unterstützung zu leisten.“

Hintergrund:

Ende November hat die DUH mit breiter Unterstützung ihre neue Initiative für die Energiewende zuhause vorgestellt: Steckersolargeräte, sogenannte „Balkonkraftwerke“, sollen Mieterinnen und Mieter aktiv an der Energiewende beteiligen. Erklärtes Ziel ist es, die Markteintrittsbarrieren schnellstmöglich abzuschaffen. Denn bislang werden Verbraucherinnen und Verbrauchern in Deutschland zahlreiche Steine in den Weg gelegt. In den nächsten Wochen und Monaten wird die DUH gemeinsam mit zahlreichen Verbündeten den nötigen politischen Druck aufbauen, um schnell die dringend notwendigen Änderungen der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen durchzusetzen. Damit macht die DUH die Energiewende zu einem Mitmachprojekt für die breite Bevölkerung – insbesondere auch für Mieterinnen und Mieter, nicht wie bislang vor allem für Eigenheimbesitzerinnen und -besitzer.

Kontakt:

Barbara Metz, Bundesgeschäftsführerin
0170 7686923, metz@duh.de

Nicolas Berthold, Pressestelle Deutsche Postcode Lotterie
0211 94 28 38-40, presse@postcode-lotterie.de

DUH-Newsroom:

030 2400867-20, presse@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..