pageBG

Pressemitteilung

Einladung zur Pressekonferenz: Wiederbelebung durch Laufzeitverlängerung?

Freitag, 24.03.2006 Dateien: 1

Aktuelle Beiträge zu einer unredlich geführten Debatte um die Atomenergie

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenige Tage vor dem Energiegipfel der Bundesregierung und wenige Wochen vor dem 20. Jahrestag des Tschernobyl-Desasters erreicht die erneut entflammte  Diskussion über die Zukunft der Atomenergie einen überraschenden Höhepunkt. Es handelt sich um eine Debatte mit wenig neuen Argumenten und umso mehr inhaltlichen Leerstellen.

Wie müsste eine "Neubewertung" der Atomenergie nach den Drohungen islamistischer Extremisten gegen kerntechnische Anlagen aussehen? Was bedeutet eine Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken für deren Sicherheit, für den Klimaschutz, für die Strompreise, für die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland - und was für die Bilanzen der Reaktorbetreiber? Wozu haben sich die großen Energieversorger verpflichtet, als sie im Juni 2000 mit der rot-grünen Bundesregierung den Atomausstieg besiegelten?

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat die Argumente pro und contra Kernenergie in einer umfassenden Untersuchung neu gewogen und dafür internationale Experten, das Öko-Institut Berlin und die Deutsche Umwelthilfe e. V. um umfassende Analysen gebeten. Bei unserer Pressekonferenz wollen wir Ihnen die Gesamtpublikation "Mythos Atomkraft. Ein Wegweiser", die Analyse "Über die Risiken und Aussichten der Atomenergie" und eine ausführliche, bisher unveröffentlichte Bewertung der für „Laufzeitverlängerungen für Kernkraftwerke" vorgebrachten Argumente vorstellen. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Datum:  Mittwoch, 29. März 2006 um 11:00 Uhr,
Ort:   DUH-Hauptstadtbüro, am Hackeschen Markt 4 (gegenüber S-Bahnstation)

Teilnehmer:

  • Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich Böll Stiftung
  • Dr. Felix Chr. Matthes, Öko-Institut Berlin
  • Dr. Gerd Rosenkranz, Deutsche Umwelthilfe e. V.

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.

Teilen Sie uns bitte mit beigefügtem Rückantwortformular mit, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen können.

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..