pageBG

Pressemitteilung

Einladung zur PK: 7. DUH-Dienstwagencheck unter deutschen Spitzenpolitikern

Berlin, Montag, 08.04.2013 Dateien: 1

Zum mittlerweile siebten Mal hat die Deutsche Umwelthilfe die Fahrzeuge des politischen Führungspersonals von Bund und Ländern unter die Lupe genommen. Unsere diesjährige Erhebung unter 171 Spitzenpolitikern, darunter die Bundesminister und die Regierungschefs der Länder, zeigt: Bei der Wahl des Dienstwagens spielen Spritverbrauch und CO2-Ausstoß inzwischen eine Rolle. Doch nicht zu allen Politikern dringt die Klimadebatte durch.

Wer geht mit gutem Beispiel voran und setzt auf verbrauchs- und emissionsarme Fahrzeuge? Wer parkt nach wie vor eine spritschluckende Klimakiller-Limousine in der Tiefgarage und verweigert sich seiner ökologischen Vorbildfunktion? Antworten auf diese und andere Fragen möchten wir Ihnen im Rahmen unserer Pressekonferenz geben.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen und bitten um Rückmeldung auf beigefügtem Antwortbogen oder per E-Mail an rosenkranz@duh.de.

Datum: Mittwoch, 10. April 2013 um 10:30 Uhr

Ort: Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin, Konferenzraum 2

Teilnehmer:

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer
Hannah von Blumröder, Projektmanagerin Verkehr und Luftreinhaltung
Dr. Gerd Rosenkranz, Leiter Politik & Presse

Für Rückfragen: Tel.: 030 2400687-0, Mobil: 0171 5660577, E-Mail: rosenkranz@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..