pageBG

Pressemitteilung

DUH und GNF unterstützen den Tafelgarten Singen

Radolfzell, Donnerstag, 19.07.2012 Dateien: 4

: Die Belegschaften der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) und des Global Nature Fund (GNF) unterstützen die Arbeit des Singener Tafelgartens. Mitarbeiter der beiden Organisationen überreichten heute im Gewächshaus des Tafelgartens einen Scheck über 1.300 Euro an die Initiatoren des Projektes. Wie bereits in den vergangenen Jahren verzichteten die Angestellten der beiden Umweltorganisationen auch 2011 auf Geburtstags-geschenke des Arbeitgebers zu Gunsten einer gemeinnützigen Organisation aus der Region.

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Umwelthilfe und des Global Nature Fund wollen mit der Spende ein Zeichen für mehr Solidarität und Gemeinschaft setzen. Wir freuen uns, die wertvolle Arbeit des Tafelgartens unterstützen zu können“, sagt der DUH-Geschäftsstellenleiter Michael Hadamczik.

Den Singener Tafelgarten hat die Arbeiterwohlfahrt in Zusammenarbeit mit dem Job Center Landkreis Konstanz, der Stadt Singen und der Singener Tafel  2011 ins Leben gerufen. Die Initiative richtet sich besonders an Langzeitarbeitslose mit dem Ziel, sie durch eine Beschäftigung im Tafelgarten mittelfristig wieder an den allgemeinen Arbeitsmarkt heranzuführen. Derzeit arbeiten insgesamt rund 30 Langzeitarbeitslose jeweils für einen Zeitraum von sechs bis neun Monaten im Projekt. Sie betreuen und bewirtschaften das ehemalige Gelände der städtischen Gärtnerei sowie zahlreiche Privatgärten, Streuobstwiesen und andere städtische Grünflächen. Im TafelgartenPlus finden zusätzlich 17 Menschen eine Beschäftigung, die aufgrund chronischer Erkrankungen oder Behinderungen bislang keinen Zugang zum Arbeitsmarkt gefunden haben. Die erzeugten Produkte kommen in den Tafelladen in Singen Dort werden sie zu günstigen Preisen ausschließlich an bedürftige Menschen verkauft.

„Wir danken den Mitarbeitern von DUH und GNF für ihre Spende und freuen uns schon, das Geld für unsere neue Saftküche und Gerätschaften zur Herstellung von Fruchtaufstrichen zu investieren, um die Ernte besser verarbeiten zu können“, erklärt Udo Engelhardt, Fachbereichsleiter bei der Arbeiterwohlfahrt.

Wer den Singener Tafelgarten unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende tun oder durch die Überlassung eines Gartens oder einer ungenutzten Freifläche für das Projekt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.awo-konstanz.de/abba.html.

Bildmaterial

Fotos von der Spendenübergabe in druckfähiger Auflösung finden Sie am Ende dieser Meldung. Der Abdruck ist honorarfrei,  Quelle ist die Deutsche Umwelthilfe e.V..

 

 

   

     

Für Rückfragen:   

Michael Hadamczik, DUH-Geschäftsstellenleiter, Fritz-Reichle-Ring 4, 78315 Radolfzell,
Tel.: 07732  9995-53, Mobil: 0151 55016940, E-Mail: hadamczik@duh.de

Udo Engelhardt, Fachbereichsleiter Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Konstanz e. V.,
Heinrich-Weber-Platz 2, 78224 Singen, Tel.: 07731 958092, E-Mail: alo@awo-konstanz.de 

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.