pageBG

Pressemitteilung

Deutsche Umwelthilfe unterstützt neues Onlineportal zur Althandysammlung der Deutschen Telekom

Berlin, Montag, 10.11.2014 Dateien: 1

Das Onlineportal „Handysammelcenter“ ermöglicht die sichere und umweltfreundliche Entsorgung gebrauchter Mobiltelefone – Erlöse gehen an Natur- und Umweltschutzprojekte der DUH

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) ist Partner des neuen Handysammelcenters der Deutschen Telekom. Das Onlineportal zur Sammlung gebrauchter Mobilfunkgeräte startet heute und ermöglicht die sichere und fachgerechte Entsorgung gebrauchter Handys. Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation und das Telekommunikationsunternehmen kooperieren seit über einem Jahrzehnt und haben gemeinsam seit 2003 bereits 1,8 Millionen gebrauchte Mobiltelefone gesammelt. Das neue Onlineportal ergänzt die bisherigen Aktivitäten um ein speziell auf die Bedürfnisse von Firmen und Behörden zugeschnittenes Angebot.

„Handys sind wertvolle und ressourcenreiche Geräte, deren metallische Bestandteile sich oft weiterverwenden lassen. In Deutschlands Schubladen schlummern über 100 Millionen ungenutzte Handys und Smartphones – daraus ließen sich mehr als zwei Tonnen Gold, zwanzig Tonnen Silber und 720 Tonnen Kupfer zurückgewinnen“, erklärt Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH. Circa zehn Prozent der gesammelten Handys sind voll funktionsfähig und für eine Weiternutzung geeignet. Von den Geräten werden alle Daten sicher gelöscht  und diese dann als ReUse-Geräte wieder auf den Markt gebracht, was ihre Ökobilanz erheblich verbessert.

„Mit dem Handysammelcenter wird die sichere und fachgerechte Entsorgung von Firmenhandys ganz einfach. Der von der DEKRA zertifizierte Rücknahmeprozess inklusive Datenlöschung bietet hohe Sicherheitsstandards und Transparenz“, sagt Stephan Fath aus der Abteilung Information und Nachhaltigkeit der Deutschen Telekom Technik GmbH. Der Einsender von gebrauchten Firmenhandys erhält einen detaillierten Bericht über den Entsorgungsnachweis inklusive der Datenlöschung. Damit sollen Vorbehalte gegenüber der Weiterverwendung alter Handys abgebaut  und mehr gebrauchte Handys weitergenutzt beziehungsweise recycelt werden.

Über das Handysammelcenter bietet die Telekom Firmen, Vereinen und Organisationen außerdem an, Handy-Sammelpartner zu werden. Mit Sammelboxen, die kostenlos über das Online-Portal erhältlich sind, können diese in ihren Geschäftsräumen ihren Kunden und Partnern die Abgabe ihrer alten Geräte ermöglichen. Der Versand der gebrauchten Handys an die Teqcycle Solutions GmbH, dem Entsorgungspartner der Telekom, ist kostenlos.

Aus den Erlösen der Handyrücknahme spendet das Telekommunikationsunternehmen für die Umwelt- und Naturschutzarbeit der DUH. In der Vergangenheit konnten so über 770 Projekte unterstützt werden. Die Handy-Sammelpartner erhalten für ihre Teilnahme an den Sammelaktionen eine „Mitmachurkunde“ der Deutschen Umwelthilfe, die die Menge der recycelten Metalle aus den gesammelten Geräten transparent darstellt.

Weitere Informationen zum Telekom Handysammelcenter finden Sie unter www.handysammelcenter.de oder unter www.telekom.de/recycling.

Kontakt:

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer
Mobil: 0171 3649170, E-Mail: resch@duh.de

Cornelia Szyszkowitz, Deutsche Telekom Technik GmbH, Abteilung Information und Nachhaltigkeit
Mobil: 0171 330 10 45, E-Mail: cornelia.szyszkowitz@telekom.de

Daniel Hufeisen, Pressesprecher
Tel.: 030 2400867-22, Mobil: 0151 55017009, E-Mail: hufeisen@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..