pageBG

Pressemitteilung

Deutsche Umwelthilfe startet Haus- und Straßensammlung zum Schutz der Natur in Baden-Württemberg

Radolfzell, Donnerstag, 23.04.2015

Über 60 Naturschutzverbände und Schulen beteiligen sich an der Aktion

Privates Engagement für den Natur- und Umweltschutz wird für eine nachhaltige Entwicklung immer wichtiger. Deshalb organisiert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) seit 40 Jahren die Haus- und Straßensammlung. Auch in diesem Jahr sind in Baden-Württemberg Schulklassen und Verbandsgruppen mit der Sammeldose unterwegs. Vom 24. April bis 3. Mai 2015 werden sie Bürgerinnen und Bürger um finanzielle Unterstützung für die Umweltschutzarbeit bitten.

Mit den Spenden werden verschiedenen Projekte umgesetzt und in der Öffentlichkeit bekannt gemacht. In den vergangen Jahren konnten Solaranlagen gebaut, Schulgärten angelegt, Umweltprojekttage ermöglicht, Naturschutzflächen gekauft und Artenschutzprojekte realisiert werden. Durch die Haus- und Straßensammlung sind 2014 mehr als 65.000 Euro für über 50 Umwelt- und Naturschutzprojekte zusammengekommen.

Alle  Gruppen, die sich an der Aktion beteiligen, können über Twitter von der Sammlung berichten. Der Hashtag lautet #HuS15.

Kontakt:

Tina Hellwig, Regionalverband Süd, Deutsche Umwelthilfe
Tel. 07732 9995-23, E-Mail: hellwig@duh.de 

Daniel Hufeisen, Pressesprecher Deutsche Umwelthilfe
Tel.: 030 2400687-22, E-Mail: hufeisen@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..