pageBG

Pressemitteilung

Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) startet Haus- und Straßensammlung vom 20. März bis 29. März 2009.

Radolfzell, Mittwoch, 18.03.2009

Kultusminister Helmut Rau ist wieder Schirmherr. Fast 100 Naturschutzverbände und Schulen beteiligen sich in Baden-Württemberg

: „Haben Sie was für die Natur übrig...?“ Diese Frage wird demnächst öfter zu hören sein, steht sie doch im Mittelpunkt der Landessammlung der Deutschen Umwelthilfe e.V.(DUH) für den Natur- und Umweltschutz in Baden-Württemberg. Vom 20. März bis 29. März 2009 werden fast 100 Sammelgruppen auch in Baden-Württemberg unterwegs sein und um Spenden für ihre Natur- und Umweltschutzprojekte bitten.

Die DUH mit Sitz in Radolfzell unterstützt mit ihrer Haus- und Straßensammlung seit mehr als 35 Jahre Natur- und Umweltschutzverbände sowie Schulklassen und Jugendgruppen bei der Beschaffung finanzieller Mittel, die zur Realisierung von verschiedenen Umweltprojekten benötigt werden. Außerdem können diese ihre Ideen im Rahmen einer solch groß angelegten Sammelaktion leichter einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

Das private Engagement im Natur- und Umweltschutz wird für eine nachhaltige Entwicklung  in Baden-Württemberg immer wichtiger. Schulen und Umweltverbände sind dabei wertvolle Impulsgeber.

Die Schulen und Naturschutzgruppen, die die DUH mit der Haus- und Straßensammlung unterstützt, sammeln hauptsächlich für Projekte wie Solaranlagen, Anlage von Schulgärten, Umweltprojekttage, Kauf von Naturschutzflächen und Artenschutzprojekte.

Im letzten Jahr wurden so für fast 100 Umwelt- und Naturschutzprojekte rund 90.000 Euro gesammelt.

Für Rückfragen:

Tina Hellwig
Deutsche Umwelthilfe e.V. Regionalverband Süd, Fritz-Reichle-Ring 4, 78315 Radolfzell
Tel.: 07732 9995-23, E-Mail: hellwig@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..