pageBG

Pressemitteilung

Deutsche Umwelthilfe begrüßt die Berufung von Jochen Flasbarth zum neuen Präsidenten des Umweltbundesamtes

Berlin, Mittwoch, 05.08.2009

DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch bezeichnet Berufung von Flasbarth als „Signal für ein weiterhin starkes und kompetent geleitetes UBA“ und wünscht ihm im Namen der DUH einen guten Start im Amt

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) begrüßt die Berufung von Jochen Flasbarth als neuen Präsidenten des Umweltbundesamts. DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch bezeichnete die Nominierung als „eine ausgezeichnete Wahl“ und fügte hinzu: „Jochen Flasbarth kennt die gesamte Palette der Umwelt- und Naturschutzpolitik, sowohl im Inland als auch im Ausland, bereits aus seiner Zeit als Nabu-Präsident. Er hat die Fachkompetenz und die Persönlichkeit die Ziele des Umweltbundesamtes auch in wirtschaftlich und politisch vielleicht  nicht immer einfachen Zeiten zu verfolgen und umzusetzen. Seine heutige Berufung ist ein Signal für ein weiterhin starkes und kompetent geleitetes UBA. Die Deutsche Umwelthilfe wünscht Jochen Flasbarth nachhaltig alles Gute.“   

Für Rückfragen:

Jürgen Resch
Bundesgeschäftsführer
Deutsche Umwelthilfe e.V.
Hackescher Markt 4, 10178 Berlin
Tel.: 01713649170, resch@duh.de

Ulrike Fokken
Sprecherin Politik & Presse
DUH
Hackescher Markt 4, 10178 Berlin
Tel.: 030-24 00 867-86, 0151 – 55 01 70 09, fokken@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..