pageBG

Pressemitteilung

Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe Jürgen Resch erhält international renommierten Haagen-Smit Clean Air Award

Freitag, 20.05.2022

· Auszeichnung in der Kategorie Umweltpolitik für jahrzehntelangen Einsatz und Erfolge für Saubere Luft und Klimaschutz

· Jürgen Resch: „Sehe den Preis als Ansporn und Verpflichtung, Saubere Luft endlich für alle Menschen in Deutschland durchzusetzen – hierzu müssen die Grenzwerte für Luftschadstoffe wie Stickstoffdioxid und Feinstaub drastisch verschärft werden“

· DUH kündigt anlässlich des Preises ein internationales Symposium „Clean Air 2.0“ für Anfang Oktober an

Berlin, 20.5.2022: Der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH) Jürgen Resch wird mit dem international hoch angesehenen Haagen-Smit Clean Air Award in der Kategorie Umweltpolitik ausgezeichnet. Das hat das „California Air Resources Board“ (CARB) bekannt gegeben. Resch erhält den auch als „Nobelpreis für Luftreinhaltung“ bezeichneten Preis heute in Riverside (Kalifornien) für seinen jahrzehntelangen, herausragenden Einsatz für die Saubere Luft, Umwelt- und Klimaschutz.

Der Haagen Smit Award zeichnet Menschen aus, die sich in außergewöhnlichem Maße für saubere Luft einsetzen“, erläutert die Leiterin der Forschungsabteilung der CARB, Elizabeth Scheehle. „Wir beglückwünschen Jürgen Resch für die zahlreichen Erfolge seiner Arbeit, einschließlich seiner unermüdlichen Bemühungen, Allianzen zwischen NGOs, der Wissenschaft und Vertretern der Industrie zu schmieden. Nicht zuletzt gratulieren wir ihm für seine Arbeit bei der Aufdeckung des Dieselskandals.“

Jürgen Resch: „Dieser Preis ist nicht nur eine große Ehre für mich, insbesondere mit Blick auf die bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger. Er ist Ansporn und Verpflichtung für mich und mein grandioses Team bei der Deutschen Umwelthilfe. Mit dem Rückenwind dieses Preises werden wir für eine massive Verschärfung der Grenzwerte bei Schadstoff- und Klimagasemissionen in Deutschland und Europa kämpfen und die Saubere Luft endlich für Menschen und Natur durchsetzen. Immer noch sterben europaweit über 300.000 Menschen jedes Jahr vorzeitig an den Folgen der Luftverschmutzung. Die Weltgesundheitsorganisation hat nach jahrelanger Beratung und auf Basis wissenschaftlicher Studien eine drastische Verschärfung der aktuellen Grenzwerte gefordert. Wir werden uns nicht nur für die schnelle Verschärfung der Grenzwerte einsetzen, sondern auch weiterhin für die Stilllegung oder Hardwarenachrüstung der noch auf unseren Straßen fahrenden Betrugsdiesel-Pkw. Ebenso werden wir unser Engagement gegen hohe Feinstaubemissionen aus der Holzfeuerung fortsetzen.“

Die DUH kündigt anlässlich des Preises ein internationales Symposium „Clean Air 2.0“ Anfang Oktober an, um damit die Umsetzung der WHO-Empfehlungen in Deutschland und Europa zu beschleunigen und die notwendigen technischen und nicht-technischen Maßnahmen zu erörtern.

Der Haagen-Smit Award wird seit 2001 jährlich verliehen, um herausragende internationale Persönlichkeiten und Leistungen in den Gebieten Klimaschutz und Luftreinhaltung zu ehren. Zu den bekanntesten Gewinnerinnen und Gewinnern zählen Mary Nichols, James Hanson, Axel Friedrich, Arnold Schwarzenegger und Paul Crutzen. Vergeben wird er von der CARB, jener kalifornischen Luftreinhaltungsbehörde, die 2015 den VW-Abgasskandal in den USA ans Tageslicht brachte. Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Preis diesmal zusammen für die Jahre 2020 und 2021 nun heute in Kalifornien für das Doppeljahr verliehen.

Link:

Mehr Informationen: https://ww2.arb.ca.gov/our-work/programs/haagen-smit-clean-air-awards

Kontakt:

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer
0171 3649170, resch@duh.de 

DUH-Newsroom:

030 2400867-20, presse@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.