pageBG

Pressemitteilung

Barbara Metz wird stellvertretende Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe – Andrea Kuper leitet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Berlin, Mittwoch, 21.12.2016 Dateien: 2

Die langjährige DUH-Mitarbeiterin und ehemalige Teamleiterin Energieeffizienz, Barbara Metz, steigt ab Januar 2017 in die Geschäftsführung der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation auf – Andrea Kuper folgt auf Daniel Hufeisen und leitet ab Februar 2017 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der DUH

Der Vorstand der Deutschen Umwelthilfe (DUH) hat Barbara Metz zur stellvertretenden Bundesgeschäftsführerin berufen. Die 35-jährige Politikwissenschaftlerin, die zuletzt die Teamleitung Energieeffizienz innehatte, ist seit fast zehn Jahren für die DUH tätig. Ab Januar 2017 unterstützt sie die beiden DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch und Sascha Müller-Kraenner.

Barbara Metz begann ihre berufliche Laufbahn im Jahr 2007 in der Bundesgeschäftsstelle der DUH in Radolfzell, wo sie nach einer Tätigkeit als Projektmanagerin 2009 persönliche Referentin des Bundesgeschäftsführers wurde. Seit 2011 verantwortete sie Aufgaben im Bereich Verkehr und Luftreinhaltung, dessen stellvertretende Leiterin sie 2012 wurde. Seit 2015 leitete Barbara Metz das Team Energieeffizienz.

„Barbara Metz ist eine engagierte, strategisch denkende und politisch erfahrene Umweltschützerin. Ihr Wechsel in die Geschäftsführung wird das thematische und personelle Wachstum der Deutschen Umwelthilfe unterstützen und weiter voranbringen“, erklärt der DUH-Bundesvorsitzende Harald Kächele.

Personalveränderungen gibt es auch in der Pressestelle der DUH. Ab 1. Februar 2017 übernimmt Andrea Kuper (51) die Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Sie folgt auf Daniel Hufeisen, der die Organisation zum 31.12.2016 verlässt. Hufeisen wechselt zu Sonnenglas, einem Unternehmen für nachhaltige Beleuchtung, dessen Kommunikation er ab Januar 2017 verantwortet.

Kupers beruflicher Werdegang umfasst Stationen beim Verkehrsclub Deutschland (VCD), Bündnis 90/Die Grünen und der Berliner Stadtmission. Zuletzt war sie für eine Gesellschaft des Deutschen Roten Kreuzes tätig, wo sie für Kommunikation und Fundraising verantwortlich zeichnete. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Andrea Kuper, welche die DUH mit langjähriger Erfahrung in der Kommunikationsarbeit bereichern wird“, sagt DUH-Bundesgeschäftsführer Sascha Müller-Kraenner.

Daniel Hufeisen kam 2011 als Pressesprecher zur DUH. Seit 2014 leitete er die Pressestelle und war für die Öffentlichkeitsarbeit der Organisation verantwortlich. Hufeisen baute die Online- und Textredaktion auf, verantwortete den redaktionellen Umbau der Webseite und den Einsatz der sozialen Medien. „Wir danken Daniel Hufeisen für seine engagierte Arbeit in den letzten fünf Jahren. Er hat die Kommunikation der DUH erheblich weiterentwickelt und wichtige Weichen für unsere weitere Pressearbeit gelegt“, erklärt DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch.

Pressefotos von Barbara Metz und Andrea Kuper finden Sie am Ende dieser Seite im Downloadbereich.

DUH-Pressestelle:

030 2400867-20, presse@duh.de
www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern..