pageBG

Die Preisträger 2019

Printmedien: Malte Kreutzfeldt

© Malte Kreutzfeldt

Journalist und Autor, Redakteur für Wirtschaft und Umwelt der Tageszeitung taz

Malte Kreutzfeldt liefert Journalismus mit Haltung und Kompetenz. Er lässt sich nicht abspeisen mit oberflächlichen Mitteilungen. Schaumschlägerei, von welcher Seite auch immer, ist ihm erkennbar ein Gräuel. Schwerpunktmäßig im hochkomplexen Feld der Energiewende vermittelt er Zusammenhänge und schreibt auf einem klar umweltverbundenen Wertefundament. Er leistet sich den Luxus mühsamer Recherchen und geht der Sache auf den Grund. Sein Lieblingswort: „Fakten“.

Laudatio: Dr. Gerd Rosenkranz, Autor, Senior Advisor bei Agora Energiewende

Hörfunk: Frauke Reyer

© Thomas Reyer

Diplom-Journalistin, freie Autorin beim WDR und Kinderradiokanal KiRaKa des WDR

Für Frauke Reyer sind Umweltthemen eine Herzensangelegenheit. Schon seit 2006 engagiert sie sich dafür im Kinderradiokanal. Dabei folgt sie der Idee der 1.000 kleinen Schritte: Wir alle können und müssen dringend etwas dazu beitragen, um die kostbaren Lebensgrundlagen auf unserem Planeten zu bewahren. Nicht nur für Kinder erklärt sie auch komplexe Sachverhalte wie den Erdüberlastungstag anschaulich und lösungsorientiert.

Laudatio: Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie

Online: Rezo

© Rezo

Produzent des YouTube-Videos „Jetzt reicht´s – die Zerstörung der CDU“

Rezo hat eine breite Debatte über die wissenschaftlichen Grundlagen der Klimakrise und die Fehlstellen der aktuellen Politikansätze angeregt. Mehr Menschen als je zuvor sahen seinen gut recherchierten und unterhaltsamen Beitrag über die Klimakrise und den bisherigen Umgang der Regierungsparteien damit. Das Video nimmt eine zu Recht wütende, junge Perspektive ein und fordert mehr Taten bei der Klimarettung. Und zwar jetzt!

Laudatio:
 Markus Beckedahl, Journalist und Chefredakteur netzpolitik.org

Film: Birte Meier, Astrid Randerath, Christian Esser und Ilka Brecht

© privat;Tobias Schult

Redaktionsteam und Moderatorin des ZDF-Politmagazins Frontal21, Reportage „Retouren für den Müll – Schrottplatz Amazon“

Das Frontal21-Redaktionsteam hat mit dem Beitrag „Schrottplatz Amazon“ die zerstörerische Entsorgungspraxis des vermeintlich sauberen E-Commerce und des massenhaften Umtauschs von Online-Bestellungen aufgedeckt. Ergänzt wurde die Reportage durch Kurzvideos, um auch jüngere Zuschauer zu erreichen. Das Politmagazin mit Ilka Brecht bietet wöchentlich Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Laudatio: Renate Künast, MdB, Verbraucherschutzministerin a.D.

Publikumspreis: Inga Kälber

© Johannes Füssel

Gründerin von Zero Waste Deutschland

Was kann ich alleine schon verändern? Sehr viel! Inga Kälber hat mit Zero Waste Deutschland ein Online-Portal gegründet, das nicht nur kreative Ideen und Tipps rund um das Thema Müllvermeidung gibt. Infos für Zero-Waste-Einsteiger und Profis, eine Bibliothek sowie der Community-Bereich mit Workshops und Events runden das Angebot ab.

Laudatio: Marion Kracht, Schauspielerin und engagierte Umweltschützerin

Kontakt

Copyright: © Klein / DUH

Matthias Walter
Mitglied der Bundesgeschäftsführung, Pressesprecher und Leitung Kommunikation

Copyright: © Andreas Kochloeffel

Erika Blank
Senior Advisor UmweltMedienpreis
Tel.: 07732 9995-90
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..