Hermannstraße

Pop-up-Radweg

Kurzbeschreibung des Untersuchungsgebiets

Die Hermannstraße ist eine 2,6 Kilometer lange Hauptstraße, die im Berliner Bezirk Neukölln den zentralen Hermannplatz mit der Autobahn A100 verbindet. Es handelt sich um eine der wichtigen Berliner Nord-Süd-Verbindungen durch ein dicht bebautes Wohn- und Geschäftsviertel. Der Radverkehr wird auf großen Teilen der Straße im Mischverkehr auf der Fahrbahn geführt. Immer wieder entstehen gefährliche Situationen für Radfahrende. Durch am Fahrbahnrand geparkte PKW sowie ein hohes Aufkommen an Lieferverkehren, ist die Situation für den Radverkehr unattraktiv und unsicher. Im Mai 2021 wurde ein Tempolimit von 30km/h auf der gesamten Hermannstraße eingeführt. In einem ersten Bauabschnitt wird seit Ende Oktober 2021 im südlichen Teil der Hermannstraße zwischen Glasower Straße und Thomasstraße ein 860 Meter langer Teil des Radwegs errichtet. Bestimmte Abschnitte werden mit Stahlpollern vor dem motorisierten Verkehr geschützt, andere sind für den Bus- und Radverkehr freigegeben. Die Bauphase befindet sich nach erheblichen Verzögerungen in den letzten Zügen.

Mehr Informationen in unserem Untersuchungsbericht.

Ergebnisse

  • Radverkehr
    Nach dem lange aufgeschobenen Baubeginn des geschützten Radweges Ende Oktober 2021 – dessen Absicherung mit Pollern nicht abgeschlossen ist (Stand November 2022) – hat die Zahl der Radfahrenden lediglich minimal um 1,5 Prozent zugenommen. Der Anstieg liegt im Bereich der Erhebungsungenauigkeit, weshalb geschlussfolgert werden muss, dass der neue Radweg keinen Einfluss auf die Zahl der Radfahrenden hatte. Dies ist aus mehreren Gründen plausibel: Der neue Radweg auf weniger als 900 Metern Länge der Hermannstraße endet nördlich der Thomasstraße im Mischverkehr mit täglich mehr als 20.000 Kfz. Südlich der Glasower Straße geht der Radweg in einen schmalen und unebenen Hochbordradweg über. Damit fehlt dem Radweg-Fragment der Hermannstraße bisher jeglicher Netzbedeutung. Auch der bereits umgebaute Abschnitt der Hermannstraße ist mangels Protektionselementen und immer wieder vorkommender missbräuchlicher Nutzung als Parkplatz und Lieferzone nicht geeignet um viele sicherheitsbedürftige Radfahrende vom Fahren auf der stark befahrenen Hermannstraße zu überzeugen.
  • Kfz-Verkehr
    Die Daten eines Verkehrsmodells zeigen, dass sich auf der Hermannstraße über die letzten Jahre ein stetiger Rückgang des Kfz-Aufkommens abzeichnet. Von dem Jahr 2019 auf Mitte 2022 sank die tägliche Kfz-Menge um 17 Prozent. Es ist jedoch kein direkter Zusammenhang mit dem Einrichten des Radfahrstreifens erkennbar.
  • NO2
    • Tempo 30
      In den sechs Monaten vor Einführung von Tempo 30 (11/2020 bis 04/2021) lag die Belastung auf der Hermannstraße zwischen Rollbergstraße und Selchower Straße bei 33,2 µg/m³. Im gleichen Zeitraum ein Jahr später (11/2021 bis 04/2022) betrug die NO2-Belastung nur noch 28,2 µg/m³. Das entspricht einem Rückgang um 15 Prozent

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..