Zweite Messaktion Abgasalarm

Montag, 02.07.2018

Im Juni hat die Deutsche Umwelthilfe gemeinsam mit hunderten freiwilligen Helfern an 583 Messorten mit sogenannten Passivsammlern die Stickstoffdioxid-Konzentration in der Luft gemessen. Dies ist bereits die zweite, bundesweite Messaktion Abgasalarm der DUH. Unter dem Motto „Decke auf, wo atmen krank macht“ waren Menschen in ganz Deutschland dazu aufgerufen, Orte zu melden, an denen die Luft durch Diesel-Abgase besonders belastet ist.

© taborsky, Teodora_D/Fotolia

Kinder atmen in einer höheren Frequenz als Erwachsene und nehmen deshalb vergleichsweise mehr Luftschadstoffe auf. Da Kinder im Kindergartenalter aufgrund ihrer Körpergröße den Auspuffrohren von Straßenfahrzeugen besonders nah sind, haben wir dieses Mal auch Messungen speziell auf der Atemhöhe von Kleinkindern durchgeführt. Die Tatsache, dass die giftigen Dieselabgase sich in Bodennähe konzentrieren und damit Kinder in hohem Maße gefährden, berücksichtigen offizielle Messungen bislang nicht!

Mehr als 2.000 Vorschläge für Messpunkte gingen bei der DUH für die nun zweite Runde der Citizen Science-Aktion ein. Mit dieser Aktion möchte die DUH nicht nur weitere Hot Spots der Luftverschmutzung identifizieren, sondern auch aufzeigen, dass hierzulande ein flächendeckendes Problem mit NO2 besteht. Die gesammelten Messröhrchen wurden im Anschluss der Messaktion zur Auswertung ins renommierte Schweizer Analyselabor Passam AG verschickt. Wir erwarten erste Ergebnisse in den kommenden Wochen.

Bei der ersten bundesweiten DUH-Messaktion im Februar haben wir alarmierende Ergebnisse festgestellt. An 89 Prozent der Messstellen ergaben die Werte zu viel NO2 in der Luft. Die Ergebnisse aller Messaktionen gibt die DUH umgehend an die zuständigen Landes- und Kommunalbehörden weiter und fordert sie und die Bundesregierung auf, den betroffenen Menschen zu helfen.

https://www.duh.de/projekte/e-mail-aktion-fuer-saubere-luft/

E-Mail-Aktion für Saubere Luft

Jetzt E-Mail-Aktion für Saubere Luft unterstützen!

Jetzt Protestmail schreiben!
Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..