Werden Sie aktiv für saubere Luft

Luftschadstoffe gefährden unsere Gesundheit, unsere Umwelt und unser Klima trotz gültiger Gesetze. Feinstaub und Stickstoffdioxid dringen tief in die Atemwege ein und erhöhen das Risiko für Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen und Lungenkrebs. Ruß wurde mittlerweile von Wissenschaftlern als zweitstärkster Klimatreiber nach CO2 identifiziert. Rußpartikel lagern sich auf Eisflächen ab, verringern deren Potential, Sonnenlicht zu reflektieren und beschleunigen so die Eisschmelze.

Sind auch Sie von hoher Belastung mit Luftschadstoffen betroffen?

Engagieren Sie sich bereits in einer Bürgerinitiative für die Luftreinhaltung in Ihrer Stadt? Die Deutsche Umwelthilfe zeigt Ihnen, was Sie tun können.

Wohnen oder arbeiten Sie in einer stark belasteten Umgebung, können Sie Ihre Stadt dazu auffordern, Maßnahmen zur Einhaltung der europaweit geltenden Luftqualitätsgrenzwerte zu ergreifen. Hierzu haben wir Ihnen ein Informationspaket zusammengestellt. Das Handbuch ‚Saubere Luft‘ gibt einen Überblick über das EU-Luftreinhalterecht und informiert zu bereits erfolgten Verfahren zur Luftreinhaltung und wichtigen Rechtsvorschriften. Den Musterbrief können Sie als Grundlage für ein eigenes Schreiben an die zuständigen Behörden verwenden. Die beiliegende Broschüre liefert leicht verständliche Fakten zu Luftschadstoffen und deren Grenzwerte. Gerne schicken wir Ihnen noch weitere Exemplare, die Sie in Ihrem Ort verteilen können.

Werden Sie aktiv:

  • Bringen Sie in Erfahrung, welche Institution für die Erarbeitung des Luftreinhalteplans für Ihr Gebiet zuständig ist.
  • Prüfen Sie die Messwerte der nächstgelegenen Messstation.
  • Finden Sie heraus, welche Maßnahmen bislang nicht umgesetzt wurden. Mögliche Maßnahmen zur Luftreinhaltung und deren Wirkung stellt das Umweltbundesamt zur Verfügung http://www.umweltbundesamt.de/publikationen/bestandsaufnahme-wirksamkeit-von-massnahmen-der
  • Schicken Sie einen Antrag auf Luftreinhaltemaßnahmen an die zuständige Behörde.
  • Setzen Sie sich in Ihrem Alltag und öffentlich für saubere Luft ein.
Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.