Zu traurigen Anlässen Gutes tun

4 Gründe für Spenden im Trauerfall

1Nach dem Willen des Verstorbenen handeln

Sie haben einen lieben Menschen verloren, dem der Schutz von Umwelt und Natur besonders am Herzen lag? Mit Spenden im Trauerfall ehren Sie das Engagement und die Naturverbundenheit des Verstorbenen.

2Ein dauerhaftes Lebenszeichen setzen

Trauergebinde und Sträuße verwelken schnell und sehen dann nicht mehr schön aus. Mit Spenden im Trauerfall setzen Sie ein echtes Lebenszeichen und schaffen Bleibendes für den Schutz von Mensch und Natur.

3Weitere Menschen anregen Gutes zu tun

Vielleicht wissen einige Angehörige und Bekannte noch nichts von der Naturverbundenheit des Verstorbenen. Mit Spenden im Trauerfall regen Sie Menschen dazu an, Gutes im Sinne des Verstorbenen zu tun.

4Gemeinschaft stiften

Mit einer gemeinsamen Spende der Trauergäste setzen Sie ein tröstendes Zeichen der Gemeinsamkeit und lassen das Engagement des Verstorbenen auch über seinen Tod hinaus wirken.

Cemetery - Visiting my love one who passed away. Leaving a flower bouquet at my lovely mothers grave. Memories of a life. © glimpseofsweden/Fotolia
Waterfowl, mainly ducksAnklamer Stadtbruch, Germany, Oder river delta/Odra river rewilding area, Stettiner Haff, on the border between Germany and Poland© Staffan Widstrand / Rewilding Europe
© Hübotter / DUH
Grey heron, Ardea cinerea, Anklamer Stadtbruch, Germany, Oder river delta/Odra river rewilding area, Stettiner Haff, on the border between Germany and Poland© Staffan Widstrand / Rewilding Europe
© Fotolia - ChristArt
© Stefan ArendtL/Fotolia

Weitere Informationen

Wie helfe ich mit dieser Spende?

Mit Spenden im Trauerfall tragen Sie zum Artenschutz und zum Erhalt von Lebensräumen und Kulturlandschaften bei. Sie unterstützen unsere Arbeit für die Energiewende, für Saubere Luft in unseren Städten, gegen die Plastikflut und vieles mehr. Gleichzeitig stärken Sie unsere Arbeit, da Sie uns bei den Angehörigen und Bekannten des Verstorbenen bekannt machen.

Wie funktioniert es?

Weisen Sie in der Traueranzeige darauf hin, dass Sie Trauerspenden für die Deutsche Umwelthilfe e.V. sammeln möchten. Teilen Sie Ihren Gästen auf diesem Wege auch mit, ob Sie per Überweisung oder Barspenden sammeln möchten. So können sich Ihre Trauergäste in Ruhe darauf vorbereiten.

    Geben Sie  bereits in der Traueranzeige oder -benachrichtigung unsere Kontoverbindung und ein spezielles Spendenstichwort an (z.B. Vor- und Nachname des Verstorbenen). So können die Angehörigen und Bekannten des Verstorbenen direkt auf unser Spendenkonto überweisen.  Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch gerne vorbereitete Überweisungsträger zur Verfügung, die Sie der Trauerbenachrichtigung beilegen können. Ihre Gäste erhalten dann von uns ein Dankschreiben und auf Wunsch eine Spendenquittung.

    Selbstverständlich können Sie auch am Tag der Beerdigung Barspenden sammeln, zum Beispiel nach der Beisetzung oder während der Trauerfeier. Dazu senden wir Ihnen gerne eine Spendendose zu, die Sie vor Ort aufstellen. Anschließend überweisen Sie den gesammelten Betrag auf unser Spendenkonto. Falls Ihre Gäste eine Spendenquittung erhalten möchten, stellen wir Ihnen gerne einzelne Spendenumschläge zur Verfügung, damit Name und Betrag zuordenbar bleiben.

    Sie können natürlich auch beide Varianten anbieten. In jedem Fall senden wir Ihnen vorab gerne Informationsmaterial zum Auslegen oder Beilegen in der Trauerbenachrichtigung zu. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen aus Datenschutzgründen keine Angaben zu Personen und eingehenden Spenden machen dürfen.

    Welche Unterstützung bekomme ich?

    © DUH

    Wir helfen Ihnen gerne weiter – von der Trauerbenachrichtigung bis hin zu den Dankbriefen an Ihre spendenden Gäste. Wir vereinbaren ein Spendenstichwort und senden Ihnen die benötigten Materialien zu:

    • Vorgedruckte Überweisungsträger für Ihre Angehörigen und Bekannten
    • Spendendosen zum Aufstellen sowie auf Wunsch einzelne Spendenumschläge
    • Informationen über die Deutsche Umwelthilfe e.V. zum Verteilen
    • Falls gewünscht, Poster als Dekoration – gerne auch für ein bestimmtes Thema oder ein bestimmtes Patentier

    Wie werde ich als Spender über die Arbeit der Deutschen Umwelthilfe informiert?

    Die Deutsche Umwelthilfe informiert Sie als Initiator der Aktion, aber auch gerne die einzelnen Spender regelmäßig über ihre Projekte, sofern gewünscht: im Magazin DUHwelt (per Post, vierteljährlich), im Newsletter (per E-Mail, regelmäßig) sowie über Twitter, Facebook und Instagram und auf dieser Internetseite. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Team aus dem Spenderservice gerne zur Verfügung.

    Informationen zu Steuer und Spendenquittung

    Die Deutsche Umwelthilfe e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Die Spende ist für den Schenker von der Steuer absetzbar. Bis zu einem Spendenbetrag von 200 Euro gilt der Einzahlungsbeleg und Kontoauszug als Nachweis.

    Sie haben noch Fragen?

    Gerne können Sie sich bei uns melden, um auch individuelle Wünsche im Rahmen einer Trauerspende zu besprechen. Wir finden mit Sicherheit einen Weg im Sinne der oder des Verstorbenen.

    Ihre Ansprechpartnerin

    Copyright: © Holzmann/DUH

    Gabriele Dufner-Ströble
    Spenderservice
    Tel.: 07732 9995-511
    E-Mail: Mail schreiben


    Teilen auf: