Richtlinie für nicht-straßengebundene Maschinen und Geräte (NRMM)

Um die Luftverschmutzung so zu reduzieren, dass sie der Gesundheit nicht schadet, müssen alle Gesetzgebungen, die sich mit den Verursachern von Luftverschmutzung befassen und so an der Quelle der Emissionen ansetzen, entsprechend ausgestaltet werden. Hierzu gehört auch die Richtlinie für nicht-straßengebundene Maschinen und Geräte (NRMM). Sie bezieht sich u.a. auf Baumaschinen, Schienenfahrzeuge und Schiffe und deren Ausstoß von Feinstaub. Bislang sind die Emissionen dieser Maschinen, Fahrzeuge und Geräte nur unzureichend reguliert. Die EU-Kommission hat 2014 einen Entwurf zur Überarbeitung der NRMM vorgelegt.

Die Partnerverbände der Kampagne „Rußfrei fürs Klima“ und die Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt (IG BAU) haben wichtige Schwachstellen identifiziert, die im Zuge des Gesetzgebungsprozesses noch ausgebessert werden sollten. Aus unserer Sicht ist an folgenden Stellen eine Nachbesserung des Kommissionsvorschlages dringend geboten:

  • Festlegung eines Partikelanzahlgrenzwertes für alle Maschinenarten und -größen analog zu den Vorgaben für Straßenfahrzeuge EURO VI
  • Gleichzeitige Einführung aller Grenzwerte für alle Maschinenklassen und -arten ab 1. Januar 2018
  • Verzicht auf Übergangszeiträume zur Einhaltung der Grenzwerte für alle verkauften Geräte
  • Strenge Vorgaben für transparente Marktüberwachung
  • Schnelle Einführung von Kontrollen der Realemissionen
  • Keine Eigenzertifizierung im Rahmen der Zulassung.

Die ausführliche Bewertung der Umweltverbände zum Download.

Mehr Infos zum Thema rußfreie Baumaschinen.

Kontakt

Copyright: © DUH / Heidi Scherm

Dorothee Saar
Leiterin Verkehr und Luftreinhaltung
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..