pageBG

Pressemitteilung

Zehn Schulen in Thüringen bekommen grünere Schulhöfe – Umweltministerin Anja Siegesmund und Deutsche Umwelthilfe packen in Jena mit an

Donnerstag, 11.04.2019

Siegesmund: Das ist Lernraum im Freien und Lebensraum für Insekten

© Christian Schwier / Fotolia

Jena, 11.4.2019: Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund und Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH) Sascha Müller-Kraenner haben am Donnerstag gemeinsam die Kaleidoskopschule in Jena besucht und beim Projekt „10 Grüne Schulhöfe für Thüringen“ mit angepackt.

„Der Einsatz der Schülerinnen und Schüler und Schulteams für einen grünen Schulhof, ist großartig. Sie holen so noch mehr Natur in die Stadt. Der neue Schulhof bietet nicht nur Erholung, sondern ist ein Lernraum im Freien und zugleich neuer Lebensraum für Insekten“, sagte Umweltministerin Anja Siegesmund.

„Die Schülerinnen und Schüler in Jena lernen nicht nur mehr über Umwelt und Natur. Sie beteiligen sich direkt und setzen sich für ihr tägliches Umfeld ein. Das Ergebnis sind ein toller Schulhof und demokratiegeübte Kinder“, ergänzt Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH.

Die Schülerinnen und Schüler haben in den letzten Monaten die Planungen für die Schulhofumgestaltung in großen Teilen selbst übernommen. Unter dem Motto: „Rock deinen Schulhof“ werden in der aktuellen Projektwoche jetzt u.a. zwei Weidenrutenzelte gebaut, ein Außenschachfeld angelegt und die Außenzäune und -mauern bepflanzt und begrünt. Heute konnten Ministerin Siegesmund und Herr Müller-Kraenner mit Gartenhandschuhen und Spaten mithelfen.

„Wir sind sehr stolz über den heutigen Besuch und die Unterstützung durch Umweltministerium und DUH. Unser Schulhof ist ein tolles Gelände, das aber bisher noch in einem Dornröschenschlaf lag. Das können wir nun ändern“, freut sich Michael Sühnel, Schulleiter der Staatlichen Gemeinschaftsschule „Kaleidoskop“.

Die Kaleidoskopschule hat aus dem gemeinsamen Wettbewerb des Thüringer Umweltministeriums und der DUH „10 grüne Schulhöfe für Thüringen“ insgesamt 30.000 Euro zur Umgestaltung ihres Schulhofes erhalten. Im Rahmen des Projektes werden im Sommer die von den Kindern geplanten Spielgeräte, wie Balancierbalken aus Baumstämmen oder eine Nestschaukel, Teil des neuen Schulhofs werden.

Hintergrund:

Im vergangenen November wurden insgesamt 10 Schulen im Wettbewerb „10 grüne Schulhöfe für Thüringen“ ausgewählt. Vier sogenannte Umsetzungsschulen, die sich mit bereits bestehenden Schulhofplanungen beworben haben, erhielten jeweils eine Fördersumme von 30.000 Euro für die Umsetzung. Je 5.000 Euro als sogenannte Planungsschulen erhielten sechs weitere Schulen, die den Wunsch haben, ihren Schulhof umzugestalten, bei denen bisher aber noch keine konkreten Planungen vorliegen.

Neben der finanziellen Förderung erhalten alle zehn Schulen vielfältige Unterstützung, unter anderem mit Schulungen und einer Schulhofkonferenz.

Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter: https://www.duh.de/schulhof-thueringen/ 

Kontakt:

Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer DUH
0160 90354509, mueller-kraenner@duh.de

Astrid Hölzer, Projektmanagerin Kommunaler Umweltschutz DUH,
0175 5054898, hoelzer@duh.de

DUH-Pressestelle:

Ann-Kathrin Marggraf, Marlen Bachmann
030 2400867-20, presse@duh.de 

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.