pageBG

Pressemitteilung

Oettinger-Kommission bestätigt Kritik der Deutschen Umwelthilfe am geplanten Verbraucherinformationsgesetz

Berlin, Montag, 15.05.2006 Dateien: 2

Verbraucherkommission Baden-Württemberg kritisiert in einer internen Stellungnahme massiv den Gesetzentwurf zum Verbraucherinformationsgesetz – DUH fordert von Ministerpräsident Oettinger „angstfreie Intervention in Berlin“

: In der Union bahnt sich nach Informationen der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) Streit über das am Donnerstag von den Koalitionsfraktionen in Erster Lesung in den Bundestag eingebrachte Verbraucherinformationsgesetz (VIG) an. Die vom Stuttgarter Ministerpräsidenten Günther Oettinger (CDU) eingesetzte „Verbraucherkommission Baden-Württemberg“ hat den Entwurf in einer internen Stellungnahme vom 11. Mai heftig kritisiert und grundlegende Nachbesserungen gefordert. Die Kritik der Stuttgarter Regierungsberater deckt sich weitgehend mit den in den vergangenen Wochen von der Deutschen Umwelthilfe erhobenen Vorwürfen gegen das geplante „Placebo-Gesetz“ (s. DUH-Pressemitteilung vom 11. Mai und Detailanalyse vom 21. April unter www.duh.de).

„Die Stellungnahme der Verbraucherkommission Baden-Württemberg stellt nicht nur Horst Seehofer als für den missglückten Gesetzentwurf verantwortlichen Minister bloß, sondern verabreicht auch den Fraktionen der Großen Koalition eine schallende Ohrfeige, die Seehofers ´Formulierungshilfe´ kritiklos abgenickt haben“, erklärte DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch. Den Stuttgarter Experten gebühre Dank und Anerkennung, dass sie „den Nebelwerfern in Berlin ohne falsche Rücksichtnahme in die Parade fahren.“  Nun komme es darauf an, dass sich „Ministerpräsident Oettinger von seinen Experten, die er erst kürzlich berufen hat, auch wirklich beraten lässt und in Berlin angstfrei gegen den verfehlten Entwurf interveniert“.

Die Verbraucherkommission Baden-Württemberg verlangt unter anderem:

  • eine deutliche Ausweitung des Anwendungsbereiches des VIG über den Lebensmittbereich hinaus auf andere Produkte und Dienstleistungen,
  • eine Eingrenzung der im Entwurf vorgesehenen Ausnahmen des Informationsan-spruchs der Bürger, insbesondere eine enge Definition des Geschäftsgeheimnisses,
  • einen Informationsanspruch von Verbraucherorganisationen und Fachpresse nicht nur gegenüber Behörden, sondern auch gegenüber den Unternehmen,
  • weitgehende Gebührenfreiheit und erheblich kürzere Fristen bei der Erfüllung von Auskunftsbegehren.

Nur unter diesen Voraussetzungen könne das Gesetz doch noch „zu einem Herzstück eines modernen, am Leitbild des mündigen Verbrauchers ausgerichteten Verbraucherrechts werden“, schreibt das im Dezember 2005 von Oettinger eingesetzte 14-köpfige Expertengremium, dessen Geschäftsstelle im Stuttgarter Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum angesiedelt ist. Hauptautor der kritischen sechsseitigen Stellungnahme, die der DUH vorliegt,  ist der Pforzheimer Prof. Dr. Tobias Brönneke.

Für Rückfragen

Jürgen Resch
Bundesgeschäftsführer
Hackescher Markt 4, 10178 Berlin
Tel.: Mobil.: 0171 3649170, Fax.: 030 258986-19
E-Mail: resch@duh.de

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.