pageBG

Pressemitteilung

Europäische Union überarbeitet Energieeffizienz-Richtlinie - Chance für den Klimaschutz ergreifen

Berlin, Donnerstag, 17.03.2016

2016 wird die EU-Kommission die Europäische-Energieeffizienzrichtlinie überarbeiten. Die Richtlinie bildet für die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten den rechtlich übergeordneten Rahmen im Bereich Energieeffizienz, der sich auf die nationale Gesetzgebung auswirkt. Dazu ein Kommentar von Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe:

© artjazz/fotolia
© artjazz/fotolia

„Die Staatengemeinschaft hat sich in Paris darauf verständigt, die globale Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad Celsius zu beschränken. Mit den Klimaschutzabkommen geht ein klarer Handlungsauftrag für Deutschland und die Europäische Union einher. Um das vereinbarte Ziel zu erreichen, sind die bisherigen Maßnahmen nicht ausreichend. Im Bereich Energieeffizienz gibt eine Menge vorhandenes Potential, um CO2 und Energie einzusparen. Dieses wird bisher aber nicht ausgeschöpft. Die Staaten müssen jetzt an dieser wichtigen Stellschrauben drehen,  um langfristig Treibhausgase einzusparen.  Wir fordern daher eine ambitionierte Revision der Europäischen Energieeffizienz-Richtlinie. Wesentlich ist, dass verbindliche Einsparziele für die Jahre 2020, 2030 und darüber hinaus festgelegt werden. Auch das Ziel, bis ins Jahr 2030 mindestens 40 Prozent an Energie einzusparen, muss verbindlich festgeschrieben werden. Die derzeitigen 27 Prozent sind nicht ausreichend. Nur so kann ein wesentlicher Beitrag für Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 Grad gelegt werden.“


Weitere Informationen zur Revision der Europäischen-Energieeffizienzrichtlinie finden Sie im Verbände-Positionspapier. Hier geht es zum Downloadlink.

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen.Sie entscheiden, ob Sie über den Button „Alle akzeptieren“ alle Cookies zulassen oder über den Button „Alle ablehnen“ auf die erforderlichen Cookies beschränken. Individuelle Einstellungen können Sie über den Button „Einstellungen“ vornehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung.Sofern Sie den Button „Alle akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern.Sofern Sie Cookies zu Statistik-/ Marketingzwecken oder externen Inlineframes akzeptieren willigen Sie ein, dass Ihre Daten durch Dienste wie YouTube, Google Analytics, TikTok in den USA verarbeitet werden. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs besitzt die USA nach EU-Standards ein unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Zwecken der Überwachung ohne jegliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Setzen von über „Persönliche Einstellungen“ im Fußbereich der Website ändern auf „Erforderliche Cookies“ beschränken..