Ergebnisse

Insgesamt haben 58 Kommunen aus allen Bundesländern am Wettbewerb "Klimaschutzkommune 2009" teilgenommen. Im Folgenden sind die ersten zehn Platzierten der Gesamtwertung aufgeführt.
Die Auswertung erfolgte in zwei Teilnehmerklassen: "bis 5.000 Einwohner" und "5.001 bis 20.000 Einwohner".

Untenstehend sind im ersten PDF-Dokument die ersten zehn Kommunen im Gesamtranking aufgeführt sowie jeweils die ersten zehn bzw. fünf Platzierten pro Teilnehmerklasse. Der Fragebogen zum Wettbewerb ist in sechs Themenfelder aufgeteilt. In der zugehörigen PDF-Datei sind die ersten fünf Kommunen pro Themenfeld aufgeführt. 

Gesamtergebnis des Wettbewerbs "Klimaschutzkommune 2009"

Platzierung Kommune Einwohner Bundesland
1. Platz Gemeinde Wettenberg 12.550 Hessen
2. Platz Stadt Bad Säckingen 16.800 Baden-Württemberg
3. Platz Gemeinde Ratekau 15.700 Schleswig-Holstein
4. Platz Gemeinde Ottobrunn 19.800 Bayern
5. Platz Gemeinde Ascha 1.500 Bayern
6. Platz Gemeinde Morbach 11.000 Rheinland-Pfalz
6. Platz Gemeinde Wiernsheim 6.600 Baden-Württemberg
8. Platz Verbandsgemeinde Neuerburg 9.700 Rheinland-Pfalz
8. Platz Gemeinde Wildpoldsried 2.500 Bayern
10. Platz Gemeinde Königsfeld i. Schwarzwald 6.100 Baden-Württemberg

PDF-Dateien zum Downloaden

Ranking gesamt

118 K

Die zehn besten Kommunen im Gesamtranking sowie die zehn bzw. fünf besten Kommunen in den Teilnehmerklassen

Ranking Themenbereiche

156 K

Auflistung der ersten fünf Kommunen im Gesamtranking in jedem der sechs Themenbereiche

Kontakt

Copyright: © Holzmann / DUH

Markus Zipf
Leiter Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 07732 9995-65
E-Mail: Mail schreiben

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.