Workshop III: Die Stadtwerke als Partner im kommunalen Klimaschutz

Datum: Dienstag, 22. Februar 2011
Ort: Vortragssaal der Stadtwerke Augsburg
Hoher Weg 1, 86152 Augsburg

PROGRAMM + DOKUMENTATION

10:00 Uhr Begrüßung
Dr. Roger Weninger (Stadtwerke Augsburg),
Oliver Finus (Deutsche Umwelthilfe)

10:15 Uhr Ergebnisse des Wettbewerbs mit Schwerpunkt Engagement der Stadtwerke im kommunalen Klimaschutz >> Download
Tobias Herbst (Deutsche Umwelthilfe)

11:00 Uhr Die Stadtwerke als Partner im kommunalen Klimaschutz >> Download
Gunnar Braun (VKU Landesgruppe Bayern)

11:45 Uhr Energieerzeugung der Zukunft: Das Biomasseheizkraftwerk
der Stadtwerke Augsburg >> Download
Dr. Markus Pröll (Stadtwerke Augsburg)

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Grüne Welle: Die Stadtwerke Bamberg als Motor für die Modernisierung des ÖPNV
>> Download
Peter Scheuenstuhl (Stadtwerke Bamberg)

14:15 Uhr Wie Stadtwerke die Bürger zum Klimaschutz motivieren: Das CO2-Minderungsprogramm der N-ERGIE AG >> Download
Nina Bräuer (N-ERGIE AG)

15:00 Uhr Einfach Clever: Intelligente Stromzähler für Haßfurt >> Download
Norbert Zösch (Stadtwerke Haßfurt)

15:45 Uhr Abschlussdiskussion >> Download
Moderation: Oliver Finus (Deutsche Umwelthilfe)

17:00 Uhr Ende des Workshops

Fotonachweis:
Alle Fotos sind den Vorträgen entnommen
© Dr. Markus Pröll/ Stadtwerke Augsburg (li.o.) | © Peter Scheuenstuhl/ Stadtwerke Bamberg (re.o.) | © Nina Bräuer/ N-ERGIE AG (li. u.) | © Norbert Zösch/ Stadtwerke Haßfurt (re. u.)

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.