Welche Synergien gibt es zwischen Immissionsschutz und Tierschutz in der Rinderhaltung?

Die Bildung und Beratung von Tierhalterinnen und Tierhaltern in Deutschland deckt zahlreiche Aspekte der Spezialisierung ab. Weniger gut beleuchtet sind dabei die Synergien, wenn Immissionsschutz und Tierschutz in der Rinderhaltung zusammen gedacht werden. Die DUH möchte mit einem Fachgespräch diese Synergien praktisch fassbar machen.

Dies wollen wir unterstützt von Expertinnen und Experten am 21. April 2022 zwischen 14:00-16:30 CET diskutieren und folgenden Fragen nachgehen:

  • Wie unterscheiden sich die Betrachtungs- und Bewertungsrahmen für Tierhaltungsver-fahren?
  • Welche Haltungsverfahren tragen zur Reduktion von Methan und Ammoniakemissionen in tiergerechteren Erzeugungsverfahren bei?
  • Werden im Ausbildungs- und Bildungsbereich Synergien zwischen Tierwohl und Luft-reinhaltung thematisiert?

Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Erfahrungen und Fragen mit den Expertinnen und Experten zu teilen. Das Programm zum Fachgespräch finden Sie hier. Bitte lassen Sie uns bis zum 20. April wissen, ob Sie dabei sein können. Der Teilnahme-Link zum online-Fachgespräch wird Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung zugeschickt.

Wir würden uns freuen, Sie zu unserem Fachgespräch im Online-Format begrüßen zu dürfen.  Sie können diese Einladung auch gerne an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten. 

Persönliche Daten
Einwilligung & Datenschutzhinweise
Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung verarbeitet die Deutsche Umwelthilfe e.V. folgende Daten: Name, Vorname, Institution, E-Mail-Adresse (Pflichtfelder im Anmeldeformular) gem. Art. 6 (1) f) DSGVO. Zur Durchführung unserer Online-Veranstaltungen nutzen wir den Videokonferenzdienst Zoom in der Pro-Version 5.0 mit Serverstandorten ausschließlich in der EU oder Ländern mit einem angemessenen Da-tenschutzniveau. Diese Version verfügt über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung von Zoom erfolgt gem. Art. 6 (1) f) DSGVO.
Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung von Zoom haben wir für Sie hier bereitgestellt
Wir senden Ihnen den Teilnahme-Link zur Veranstaltung und weitere Informationen zur Teilnahme vorab per E-Mail zu. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Im Nachgang zu der Veranstaltung übersenden wir Ihnen die Veranstaltungsfolien, sowie weitere Informationen zum Thema „Tierschutz und Immissionsschutz“ an die im Anmeldeformular angegebene E-Mail-Adresse gem. Art. 6 (1) f) DSGVO.

Über unsere weitere Arbeit möchten wir Sie gerne mit unserem E-Mail-Newsletter auf dem Laufenden halten. Ihre Einwilligung können Sie natürlich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Deutsche Umwelthilfe e.V. nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) finden Sie hier.

Partner:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.