*** AKTUELL ***

Einladung zur Abschlussveranstaltung: „Coole Schulhöfe für Nordrhein-Westfalen“ am 29. September 2022 am Humboldtgymnasium in Solingen von 10:00 bis 15:00 Uhr. Programm: Erfahrungsberichte der Projektschulen und Markplatz der Möglichkeiten. Weitere Infos und die Anmeldung finden Sie hier. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Fit für die Zukunft

© Julia Kluge

Auch in Nordrhein-Westfalen macht sich die Klimakrise bereits jetzt mit einer Zunahme von sommerlichen Hitzetagen, länger anhaltenden Trockenperioden, aber auch teils verheerenden Starkregenereignissen bemerkbar. Gerade an Schulen ist in diesem Kontext nicht nur der Bedarf, sondern auch das Potential hoch, die großflächig asphaltierten Pausenhöfe klimaresilienter und naturnäher zu gestalten. Deshalb unterstützen wir unsere Projektschulen bei der klimaangepassten Umgestaltung ihrer Schulhöfe. So wird ein konkreter Beitrag zur Verbesserung des Mikroklimas geleistet und gleichzeitig ein vielfältiger Aufenthalts- und Lernraum geschaffen, der einen Ausgleich zum kopflastigen Schulalltag bietet und die Wissensvermittlung von Lehrplaninhalten mit neuen Möglichkeiten bereichert.

Das Projekt ist im Juni 2021 gestartet und endet im Dezember 2022. Die teilnehmenden Schulen bzw. Schulträger haben bereits vor dem Projektstart Pläne zur Umgestaltung angefertigt und dafür Förderung erhalten. Wir begleiten die Schulen nun bei der Umsetzung dieser ersten Maßnahmen und unterstützen sie dabei, ihren Schulhof darüber hinausgehend noch weiterzuentwickeln.

Über thematischen Fortbildungen und fachkundige Beratung vertiefen die Teilnehmenden ihr Fachwissen und können so ihre bestehenden Pläne um weitere Möglichkeiten einer zukunftsfähigen Schulhofumgestaltung ergänzen. Dabei ist eine möglichst umfassende Beteiligung der gesamten Schulgemeinschaft und eine enge Kooperation mit dem Schulträger bzw. der Kommune besonders wichtig. Im September 2022 stellen die Schulen ihre Erfahrungen im Rahmen der Abschlussveranstaltung allen Interessierten vor.

  • Aldegrever-Gymnasium Soest
  • Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück
  • Gemeinschaftsgrundschule Alsdorf-Ofden
  • Gesamtschule Lohmar
  • Gymnasium Lohmar
  • Humboldtgymnasium Solingen
  • Konrad-Adenauer-Gymnasium Langenfeld
  • Kreisgymnasium Heinsberg
  • Mosaikschule Ennigerloh
  • Städtisches Mataré-Gymnasium Meerbusch

Alle Schulen, die bis Juni 2021 über das Sonderprogramm „Klimaresilienz in Kommunen“ des Landes Nordrhein-Westfalen Fördermittel erhalten hatten, wurden von uns gezielt angesprochen und konnten sich für eine Teilnahme am Projekt anmelden. Insgesamt sind so zehn interessierte Projektschulen zusammengekommen.

Die Finanzierung der Planung und Umsetzung der Umgestaltungsmaßnahmen tragen die Schulen bzw. der Schulträger selbst. Im Rahmen des Sonderprogramms „Klimaresilienz in Kommunen“ gewährte das Land Nordrhein-Westfalen Kommunen finanzielle Förderung für investive Klimawandelanpassungsmaßnahmen. Unter dem Baustein 3.2 „Coole Schulhöfe“ konnte die Förderung von Entsiegelungs-, Begrünungs- und Beschattungsmaßnahmen von Schulhöfen beantragt werden. Außerdem gab es von uns intensive Beratung zu weiteren Möglichkeiten der Finanzmittelakquise.

Bildergalerie

© DUH
© Julia Kluge
© DUH
© DUH
© Julia Kluge
© DUH
© DUH
© Julia Kluge
© Julia Kluge
 

Eindrücke aus dem Projekt

“Der Schulhof als Lernort” – Online-Netzwerktreffen

© Julia Kluge

Wie man den Unterricht nach draußen bringen kann und welche vielfältigen Anknüpfungspunkte das Schulgelände dafür bietet, haben wir bei unserem Netzwerktreffen am 17. Juni 2022 diskutiert. Von Asphaltgarten bis Zeichnen wurden viele Anregungen und Tipps ausgetauscht.

Dritter Workshop – Partizipation im Schulkontext

Am 23. März 2022 fand mit „Partizipation im Schulkontext“ unser letzter Workshop am Gymnasium in Lohmar statt. Highlight war der inspirierende Input von der Schillerschule aus Bochum, welche von ihrem Schüler:innenparlament berichtete.

Zweiter Workshop – Öffentlichkeitsarbeit & Akquise

© DUH

Für eine Schulhofumgestaltung braucht es überzeugende Visionen, finanzielle Mittel und viele helfende Hände. Wie in diesem Kontext eine gute Kommunikation gelingen kann und welche Möglichkeiten der Mittelakquise es gibt, haben die Teilnehmenden bei unserem zweiten Workshop am 18. Januar 2022 am Aldegrever-Gymnasium in Soest gelernt.

Downloads & Dokumente

Flyer: Coole Schulhöfe für NRW

Kontakt Projektteam

Schreiben Sie uns

Kontakt

Anne Meyer-Rath
Referentin Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 030 2400867-342
E-Mail: Mail schreiben

Copyright: © Jonas Krüsemann

Maren Haase
Referentin Kommunaler Umweltschutz
Tel.: 0511 390805-16
E-Mail: Mail schreiben

Fördernde:

Dieses Projekt wird vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Teilen auf:

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Externe Inlineframes

Statistik und Analyse-Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, um die Kernfunktionen zu ermöglichen, die Webseitennutzung zu erleichtern und zu analysieren und unsere Themen auf Ihre Interessen abzustimmen. Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen. Klicken Sie hierzu auf den Button „Einstellungen“, um Ihre Einstellungen zu treffen und weitere Informationen zum Umfang der Datenverarbeitung zu erhalten. Sofern Sie den Button „Akzeptieren“ anklicken, stimmen Sie dem Einsatz der über den Button „Einstellungen“ dargestellten Umfang der Cookie-Nutzung zu. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit in den Privatsphäre-Einstellungen (Fußbereich der Website) ändern.